Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Afrika --> Nordafrika

Algerien

Werbung



algerien.jpg (3282 Byte)

algerienk1.gif (8724 Byte)

-algerien.jpg (19716 Byte)


Größe 2 381 741 Millionen km2, damit ist das Land auf Platz 11 von 197 Ländern algeri1.gif (10808 Byte)
Einwohnerzahl 38,087 Millionen
Hauptstadt Algier
Sprachen Hocharabisch, Berberisch, Französisch
Höchster Berg Tahat, 2 918 Meter
Währung Dinar

algerien_land.jpg (16716 Byte)

algerien.png (11937 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Algerien ist das zweitgrößte Land Afrikas  Im Norden grenzt es an das Mittelmeer, ansonsten sind seine Nachbarn Libyen, Mali, Mauretanien, Marokko, Niger, Tunesien und die Westsahara. Früher gehörte das Land noch zu Frankreich, bevor es 1962 unabhängig wurde.

Das Land liegt zum großen Teil in der Sahara. Das ist die größte (Trocken-)Wüste der Welt, die 26mal so groß wie Deutschland ist. Meist stellt man sich die Sahara als Sandwüste vor. Das ist aber nicht wahr: nur zu 20% besteht sie aus Sand. Dort kann der Wind den Sand aber dann auf bis zu 230 Meter hohen Sandbergen (Foto) aufwehen.

 

Lange Zeit galt die Wüste in Algerien als sinnlos für die Menschen, wenn man von ein paar dort lebenden Leuten mal absieht. Seitdem jedoch in der Sahara Erdöl und Erdgas gefunden wurde, ist der Wert dieses unbewohnbaren Gebietes für das Land ganz stark gestiegen, da das dort gewonnene Öl und Gas heute zu den wichtigsten Gütern gehört, die Algerien an andere Länder liefert.

Es gibt nur wenige ganzjährig fließende Flüsse, die meisten von ihnen versiegen wegen der Hitze.

In Algerien gibt es etwa 15 Mio. Dattelpalmen, die meisten davon in den Oasen. Sie liefern jährlich einen Ertrag von ca. 500.000 Tonnen Datteln unterschiedlicher Qualität. Die besten davon werden nach Europa geliefert, die harten, widerstandsfähigen Sorten werden auch in viele Länder Afrikas verkauft, die sich dort wegen ihrer Haltbarkeit im tropischen Klima großer Beliebtheit erfreuen.



geschichte.jpg (8339 Byte)

Im 18. Jahrhundert war Algerien ein blühender Piratenstützpunkt und unter dem Vorwand, seinen Handel und seine Schiffe zu schützen, fiel Frankreich im Jahr 1830 in das Land ein. Bis 1869 hatten die Franzosen einen Großteil es Landes unter ihrer Kontrolle gebracht. 1954 begann jedoch ein Aufstand, aus dem ein blutiger Krieg wurde und schließlich 1962 mit der Unabhängigkeit Algeriens von Frankreich endete.

Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 1.935 km
Wien
˜ 1.686 km
Bern
˜ 1.219 km
Moskau
˜ 3.337 km
New York
˜ 6.510 km
Sydney
˜ 17.123 km
Tokyo
˜ 10.854 km
Los Angeles
˜ 10.097 km
Pretoria
˜ 7.379 km
Sao Paulo
˜ 8.438 km

wustenbewohner.jpg (5640 Byte)


In der Wüste leben die Tuaregs.

Das sind Nomaden, also Menschen, die nicht an einem bestimmten Ort leben, sondern mit ihrer Familie, ihren Tieren und ihren Besitz von einem Ort zum anderen wandern.

Die Tuaregs stammen von den Berbern ab und sind wie diese Viehzüchter. Gegen die Hitze und den Staub schützen sie sich mit Tüchern, die sie um den Kopf wickeln.




atlas.jpg (3351 Byte)

Der Atlas ist ein Hochgebirge im Nordwesten Afrikas, das sich ungefähr 2300 Kilometer weit über die Staaten Marokko, Algerien und Tunesien erstreckt.


klima.jpg (3565 Byte)

Das Wüstenklima ist äußerst trocken. Mancherorts regnet es weniger als 100 mm pro Jahr. Guck mal auf Dein Lineal, wie wenig das ist!  Tagsüber ist es sehr heiß und nachts sehr kalt.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C 9 9 11 13 15 18 21 22 21 17 13 11
Max. Temp °C 15 16 17 20 23 26 28 29 27 23 19 16
Feuchtigkeit % 71 66 65 62 66 66 67 65 68 66 68 68
Regentage 11 9 9 5 5 2 0 1 4 7 11 12

Werbung


tiere.jpg (3279 Byte)

 

 In Algerien gibt es Wildschweine und Gazellen; vom Aussterben bedroht sind Leoparden und Geparden.

In der Wüsten leben kleine Schlangen und Echsen, aber auch Wüstenspringmäuse und Wüstenhasen.

Das wichtigste Tier Algeriens ist aber das Dromedar, welches manche bei uns auch Kamel nennen. Das Dromedar ist hervorragend für die Wüste geeignet. Es kann nämlich acht Tage lang täglich 160 Kilometer zurücklegen, ohne ein einziges Mal Wasser trinken zu können. Kannst Du das auch? Na siehst Du - wer ist denn nun das Kamel?


essen.jpg (3613 Byte)

 

Fischgerichte sind ganz besonders schmackhaft. Zur Mahlzeit gehören meistens Suppe oder Salat, gebratenes Fleisch (Lamm- oder Rindfleisch) oder Fisch als Hauptgericht und frisches Obst als Nachtisch. In den Städten gibt es Imbißstände mit scharfgewürzten Lammfleischwürstchen (Merguez) und Brochettes, getoastetes Baguette mit verschiedenen Füllungen, auf Wunsch mit scharfer Soße (Harissa). Sehr schmackhaft ist Shakshuba (Gemüseeintopf mit Zwiebeln, Paprika, Tomaten und Eiern). Die einheimische Küche, wie sie in Privathäusern angeboten wird, besteht oft aus Braten (normalerweise Lamm), Cous-Cous mit Gemüsesoße und frischem Obst. Nahrungsmittel sind verhältnismäßig teuer.


schule.jpg (7859 Byte)

 

Die algerischen Kinder müssen von 6 bis 15 Jahre die Schule besuchen.


sport.jpg (3594 Byte)

Fußball und Pferderennen sind sehr beliebt.


singen.jpg (7823 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Algerien herausgesucht. Wenn Du auf das Bild klickst und Dein Computer Musik spielen kann, kannst Du die Musik anhören:


tv.jpg (10591 Byte)

Ich habe Dir mal einen Ausschnitt aus dem Fernsehprogramm dieses Landes aufgenommen.


geld.jpg (3364 Byte)

Das Geld in Algerien heißt Dinar, das Kleingeld Centimes. 100 Centimes sind ein Dinar. Ein 500-Dinar-Schein sieht so aus:

algerien_geld.jpg (57720 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

algerienk2.gif (1729 Byte) Zwar wurde die algerische Nationalfahne erst im Jahr 1962 eingeführt, sie gibt es aber schon seit dem Jahr 1928.

Die Felder im Hintergrund sind grün - das Symbol für den Islam - und weiß für die Reinheit.

Das Rot symbolisiert das Blutvergießen im Widerstandskrieg gegen die französischen Besatzer. Stern und Halbmond stehen für den Islam; die Enden des Halbmondes sind deutlich länger als sonst, weil diese Verlängerung in dem algerischen Glauben als glückbringend gilt.

staat.jpg (11399 Byte)

algerien.png (164576 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

In der Mitte dieses Wappens befindet sich die Hand der Fatima, umgeben von drei Getreideähren. Die Hand der Fatima ist ein kulturelles Zeichen im Islam und soll einen Schutz leisten.

Unter der Hand befindet sich in roter Farbe das Symbol des Islam, Halbmond und Stern. Hinter der Hand ist das Atlasgebirge abgebildet, hinter dem die Sonne aufgeht. Rechts und links der Hand befinden sich eine Fabrik und Pflanzen. Umgeben ist das Siegel von dem Staatsnamen in arabischer Schrift.


hymne.jpg (7208 Byte)

 

Der Text zur Nationalhymne Algeriens wurde 1956 im Serkaji-Barberousse-Gefängnis in Algier geschrieben, wo der Autor Moufdi Zakaria durch die französischen Kolonialkräfte eingekerkert wurde. Komponiert wurde die Hymne von Mohamed Triki, 1956 überarbeitete der ägyptische Komponist Mohamed Fawzi die Komposition. Angenommen wurde die Nationalhymne nach der Unabhängigkeit Algeriens am 5. Juli 1962.

Hier der Refrain der Hymne:

Wir schwören beim zerstörerischen Blitzstrahl,
Bei den Strömen reinen Bluts, die vergossen wurden,
Bei den heiter wehenden Fahnen,
Die stolz auf den hohen Bergen wehen,
Dass wir uns erhoben haben, und ob wir nun leben oder sterben werden -
Dass wir beschlossen haben, dass Algerien leben möge.
Das sollt ihr bezeugen!

Nach oben