Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Nord- und Mittelamerika

Costa Rica

Werbung


costa.jpg (3830 Byte)

0332.gif (8227 Byte)

costa.jpg (19267 Byte)


Größe 51 100 km2, damit ist das Land auf Platz 126 von 197 Ländern

costar1.gif (10179 Byte)

Einwohnerzahl 4.695 Millionen
Hauptstadt San José
Sprachen Spanisch, Englisch, Kreolisch
Währung Costa Rican Colón

costa_land.jpg (12337 Byte)

 

costa.png (11023 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Costa Rica liegt im Südlichen Abschnitt der mittelamerikanischen Festlandbrücke zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Osten.

Ungefähr ein Drittel des Landes ist von Wäldern mit wertvollen Mahagonibäumen und tropischen Zedern bedeckt.

costa2.jpg (39323 Byte)


warum.jpg (8099 Byte)

Costa Rica verdankt seinen Namen dem Seefahrer Kolumbus. Seine vierte Reise hatte ihn 1502 bis an die karibische Festlandküste geführt, wo zu seinem Erstaunen die Eingeborenen goldenen Schmuck trugen, sodass er die das neu entdeckte Land begeistert als costa rica, also "reiche Küste" bezeichnete.


geschichte.jpg (9184 Byte)

Das ursprünglich von den Guyami-Indianern bewohnte Costa Rica wurde 1502 von Christoph Kolumbus besucht und am Ende de 16. Jahrhunderts von spanischen Siedlern besetzt. Das Land blieb unter spanischer Herrschaft, bis es 1821 die Unabhängigkeit errang.


Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 9.667 km
Wien
˜ 9.977 km
Bern
˜ 9.357 km
Moskau
˜ 11.009 km
New York
˜ 3.576 km
Sydney
˜ 13.819 km
Tokyo
˜ 13.263 km
Los Angeles
˜ 4.416 km
Pretoria
˜ 12.695 km
Sao Paulo
˜ 5.497 km

schatzsuche.jpg (4535 Byte)

Die Cocos-Insel (Isla del Coco) ist eine unbewohnte Insel auf dem so genannten Cocosrücken 500 km vor der Pazifikküste von Costa Rica.

Bekannt ist die Insel vor allem für ihre Schätze, die Piraten (z.B. Henry Morgan) dort vergraben haben sollen. Es gab zahlreiche Expeditionen mit dem Versuch sie zu finden, aber bis heute ist der einzige Schatz der Insel ihre Natur.

morgan.jpg (26415 Byte)


haiberg.jpg (5853 Byte)

Weit draußen vor der Küste Costa Ricas ragt die Kokosinsel als Spitze eines Vulkanberges aus dem Pazifischen Ozean. Sie gilt als die Schatzinsel schlechthin, denn sie inspirierte Ende des 18. Jahrhunderts den englischen Schriftsteller Robert Louis Stevenson zu seinem berühmten Roman 'Die Schatzinsel'. Umrankt von Mythen und Geheimnissen sollen auf Kokos noch Millionenwerte aus Piratenzeiten auf ihre Entdecker warten. Mit ihren 25 Quadratkilometern ist die Insel die größte unbewohnte Regenwaldinsel der Welt. Sie ist bedeckt von undurchdringlichem Dschungel, geprägt von zahlreichen Bächen, Wasserfällen und Schluchten. Aufgrund der Abgeschiedenheit entstand eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt. Heute wird die Insel als Nationalpark und Weltnaturerbe von Rangern bewacht. Die Regierung Costa Ricas versucht, der anhaltenden Schatzsuche Einhalt zu bieten und gleichzeitig die natürlichen Reichtümer des Meeres zu schützen. Denn die wahren Schätze von Kokos liegen nicht im Dschungel vergraben, sondern sind unter der Meeresoberfläche zu entdecken. Kaum ein Ort ist weltweit so bekannt für seine zahllosen Großfische, allen voran Hammerhaie, Riffhaie und Hochseehaie. Während dichte Schnapperschwärme ganze Felsformationen verhüllen, werden im freien Wasser Makrelen von großen Raubfischen auf engem Raum zusammengetrieben. Hai- und Thunfische gehen hier auf Jagd. Mit Einbruch der Dunkelheit wird die Unterwasserwelt um die Kokosinsel herum zur Bühne eines besonderen Schauspiels. Eine Meute wendiger Weißspitzenriffhaie beginnt ihren Beutezug. Kein Felsspalt, keine Höhle ist vor ihnen sicher.

rica2.jpg (57716 Byte)


klima.jpg (3565 Byte)

An der Karibikküste kommt es immer wieder zu starken Niederschlägen, während es an der Pazifikküste trockener ist.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C 14 14 15 17 17 17 17 16 16 16 16 14
Max. Temp °C 24 24 26 26 27 26 25 26 26 25 25 24
Feuchtigkeit % 73 70 68 70 78 83 82 81 84 85 79 76
Regentage 3 1 2 7 19 22 23 24 24 25 14 6

pflanzentiere.jpg (6974 Byte)

Costa Rica ist dicht bewaldet und bietet dem Artenreichtum an Insekten, Vögeln und Reptilien sowie u.a. Jaguaren, Pumas und Affen den idealen Lebensraum.

costa.jpg (42114 Byte)


essen.jpg (3613 Byte)

Typisch sind Casado (Reis, Bohnen, Schmorfleisch, Kochbananen und Kohl), Olla de Carne (Suppe aus Rindfleisch, Kochbananen und Gemüse), Sopa Negra (schwarze Bohnen mit pochiertem Ei) und Picadillo (Fleisch- und Gemüseeintopf). Snacks wie Gallos (gefüllte Tortillas), Tortas (mit Fleisch und Gemüse), Arreglados (mit Fleisch und Gemüse gefülltes Brot) und Pan de Yuca (Spezialität aus San José) sind sehr beliebt.


schule.jpg (7859 Byte)

Die Grundschule (primaria) dauert 9 Jahre und ist Pflicht; danach kann eine weiterführende Schule (secundaria) besucht werden, deren Abschluß Voraussetzung zur Zulassung zum Studium an den Universitäten ist.


sport.jpg (3594 Byte)

Der Fußball hat in Costa Rica einen hohen Stellenwert. Der beste Torschütze, Paulo Wanchope, ist ein gefeiertes Vorbild der Jugend.


tv.jpg (10591 Byte)

Ich habe einen Ausschnitt aus dem Fernsehprogramm dieses Landes aufgenommen.


singen.jpg (7823 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Costa Rica herausgesucht.


gesprochen.jpg (8626 Byte)

Ich habe Dir mal ein paar deutsche Wörter aufgeschrieben und daneben die gleichen Wörter, wie sie die Kinder und Menschen in diesem Land in Spanisch sagen.

Null = cero
Eins (ein,eine) = uno
Zwei = dos
Drei = tres
Vier = cuatro
Fünf = cinco
Sechs = seis
Sieben = siete
Acht = ocho
Neun = nueve
Zehn = diez
Ja = Sí
Nein = No
Danke = Gracias
Vielen Dank = Muchas gracias
Bitte schön = De nada
Bitte = Por favor
Entschuldigen Sie = Discúlpeme
Guten Tag = Hola
Auf Wiedersehen = Adios
tschüß = Hasta luego
Guten Morgen = Buenos días
Guten Tag = Buenas tardes
Guten Abend = Buenas noches
Gute Nacht = Buenas noches

geld.jpg (3364 Byte)

Das Geld in Costa Rica heißt Costa Rican Colón, das Kleingeld Céntimos. 100 Céntimos sind ein Colón. Ein 2000-Dollar-Colón sieht so aus:

costa_geld.jpg (39015 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

Das Wappen stellt zwei Handelsschiffe dar, die auf zwei Meeren segeln, nämlich den Pazifischen Ozean im Vordergrund und dem Karibischen Meer im Hintergrund. Getrennt sind diese Schiffe durch 3 Vulkane, die für die 3 größten Gebirge von Costa Rica stehen. Den Hintergrund bilden eine aufgehende Sonne und 7 Sterne - je einer für die 7 Provinzen des Landes. Auf dem Bild schlecht zu erkennen kann man ganz oben in der Zeichnung den Namen des Landes lesen und darunter ein blaues Band mit den Worten America Central.

costarica.gif (9016 Byte)


staat.jpg (11399 Byte)

costa.png (228533 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

hymne.jpg (7208 Byte)

Hier der Text der Hymne:

Edles Vaterland, deine herrliche Flagge
ist uns Zeichen Deiner Lebendigkeit:
Unter dem strahlenden Blau deines Himmels
ruht weiß und rein der Friede.
Im zähen Kampfe schwerer Arbeit,
welcher das männliche Antlitz rot färbt,
erlangten deine Söhne, einfache Bauern,
ewigen Ruhm, Wertschätzung und Ehre,
ewigen Ruhm, Wertschätzung und Ehre.
Heil dir, freundliches Land!
Heil dir, Mutter der Liebe!
Wenn jemand deinen Ruhm zu beflecken versucht,
wirst Du sehen, wie dein Volk, mutig und männlich,
die rohen Werkzeuge gegen Waffen eintauscht.
Heil Dir, Vaterland! Dein fruchtreicher Boden,
bietet uns süßen Schutz und Unterhalt;
Unter dem strahlenden Blau deines Himmels
mögen die Arbeit und der Friede stets leben!

Nach oben