Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Europa --> Osteuropa

Estland

Werbung


estland.jpg (3095 Byte)

estlandanim.gif (7254 Byte)

-estland.jpg (10346 Byte)


Größe 45 227 km2, damit ist das Land auf Platz 130 von 197 Ländern

Estland.jpg (34914 Byte)

Einwohnerzahl 1.266 Millionen
Hauptstadt Tallinn. Weitere große Städte: Tartu, Narwa
Sprachen Estnisch
Längster Fluß Pärnu, 144 Kilometer. Weitere wichtige Flüsse: Emajögi, Narva
Höchster Berg Surr Munamägi, 318 Meter
Währung Euro

etand_land.jpg (28836 Byte)

 

estland.png (23360 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Estland liegt im Norden der baltischen Staaten und grenzt an Rußland und an Lettland. Zwischen Finnland und Estland liegt der Finnische Meerbusen. Hier und in Teilen der Ostsee befinden sich über 1 500 Inseln, die zu Estland gehören. Aber nur wenige von den Inseln sind bewohnt.

Die Landschaft Estlands besteht hauptsächlich aus Wiesen, Wäldern und Mooren. Früher wurde viel Landwirtschaft betrieben. Mitte des 20. Jahrhunderts verwandelte sich das Agrarland dann in ein Industrieland. Viele Menschen sind daraufhin in die Städte gezogen, um in Fabriken zu arbeiten. In Estland werden viele Maschinen und Schiffe gebaut und außerdem Textilien hergestellt.


warum.jpg (8099 Byte)

Die in Estland lebenden Stämme bezeichneten sich als Asiaten. Aus dem Stammesnamen hat sich der Landesname entwickelt, der seit dem frühen Mittelalter gebräuchlich ist.


Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 1.042 km
Wien
˜ 1.349 km
Bern
˜ 1.771 km
Moskau
˜ 880 km
New York
˜ 6.678 km
Sydney
˜ 15.231 km
Tokyo
˜ 7.930 km
Los Angeles
˜ 9.095 km
Pretoria
˜ 9.435 km
Sao Paulo
˜ 11.212 km

hier.jpg (4827 Byte)

Die Esten waren die ersten Menschen in Europa, die seßhaft geworden sind. Davor wanderten sie wie die Nomaden von einem Ort zu einem anderen. Die ersten Siedlungen in Estland entstanden schon vor mehr als 10 000 Jahren!


geschichte.jpg (9184 Byte)

Estland wurde regiert von Dänemark (von 1227 bis 1346), von den Deutschrittern (1346 bis 1558) und von Schweden (1558 bis 1714). Danach wurde das Land von Rußland besetzt, wogegen es zahlreiche Aufstände gab. Nach 1917 erfreute sich Estland einer kurzen Unabhängigkeit, die aber schon 1918 wieder endete, weil die Sowjets wieder in das Land einmarschierten. Aber die Esten konnten auch das wieder ändern und schon ein Jahr später wurden sie wieder unabhängig. Diese Unabhängigkeit war aber 1939 wieder zu Ende, da Deutschland und die Sowjetunion sich in einem Geheimvertrag darauf einigten, daß Estland zur Sowjetunion gehören sollte. Die Sowjetunion zerfiel 1990 und Estland wurde wieder einmal unabhängig.


tiere.jpg (3279 Byte)

In Estland leben verschiedene Hirscharten wie Rentiere, Rehe sowie Elche. Sie teilen sich den Wald mit Braunbären, Luchsen und Wölfen.

Vereinzelt gibt es hier auch noch Schneehasen (Foto).

Und wenn man überflutete Wiesen sieht, kann man davon ausgehen, daß die Biber dahinter stecken. Sie fällen mit ihren starken Zähnen ganze Bäume und bauen Staudämme, in denen sie ihre Bauten angelegt haben.


altestadt.jpg (5076 Byte)

Der nordöstlichste Punkt des mächtigen Hansebundes war die alte Handelsstadt Reval, die heutige estnische Hauptstadt Tallinn. Reval hatte eine Schlüsselstellung für den Handel des Westens mit dem Russischen Reich und weiter Richtung Osten inne. Einen herausragenden Platz unter den Hansestädten nahm Reval aufgrund eines einzigartigen Privilegs ein: sämtliche vorbeikommende Waren mussten vor den Toren der Stadt gestapelt werden. Revals Kaufleute verdienten so am erzwungenen Zwischenhandel zwischen Ost und West. Schnell wurde die Stadt zur Festung, mit 35 Türmen bewehrt.


essen.jpg (3613 Byte)

Fisch, vor allem Lachs, Dorsch, Hering, Seezunge, Hecht, Barsch oder Weißfisch, wird häufig geräuchert serviert, auch als Vorspeise. Estnische Nationalgerichte sind Pirukad, eine mit Fleisch und Gemüse gefüllte Teigtasche, und Rosolje, ein Kartoffelsalat mit Roter Beete und Hering. Sauerkrautsuppe wird mit Sauerrahm gegessen. Zu Weihnachten werden traditionell Verivorst (Blutwurst), Sülze, Sült (Kopfsülze), ein Braten oder Gans, Kohl, Kartoffeln und Roggenbrot gegessen sowie selbstgemachtes Bier getrunken.


klima.jpg (3565 Byte)

Das Klima ist kontinental geprägt mit milden Sommern und kalten Wintern. Der Einfluß der Ostsee mildert dieTemperaturen und bringt viel Feuchtigkeit.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C -10 -11 -7 0 5 10 12 11 9 4 -1 -7
Max. Temp °C -4 -4 0 8 14 19 20 20 15 10 3 -1
Feuchtigkeit % 87 85 83 75 71 64 69 75 78 84 88 88
Regentage 19 16 13 11 12 10 13 15 16 17 18 19

Werbung


familie.jpg (4523 Byte)

Frisch verheiratete Paare leben meistens noch eine zeitlang bei ihren Eltern, bis sie sich eine finanzielle Basis geschaffen haben. Die Familien haben meist sind ein bis drei Kinder. Die Großfamilie nimmt weiterhin einen wichtigen Stellenwert ein und Großeltern betreuen häufig ihre Enkel, wenn deren Eltern arbeiten. Eltern unterstützen ihre erwachsenen Kinder finanziell entsprechend ihrer Möglichkeiten. Dafür kümmern sich die Kinder um ihre Eltern, wenn diese in Rente gehen. In Pflegeheimen wohnen deshalb nur die älteren Menschen, die keine Verwandten mehr haben. In den Städten leben die Familien in Wohnungen oder kleinen Einfamilienhäusern mit Garten. Familien in ländlichen Gebieten leben auf Bauernhöfen in größeren Häusern.


schule.jpg (7859 Byte)

Estland hat ein in ganz Europa anerkanntes Schulsystem. Die Kinder müssen von 7 bis 16 Jahre in die Schule, Unterrichtssprachen sind Estnisch oder Russisch.


sport.jpg (3594 Byte)

Beliebte Sportarten sind Volleyball, Segeln, Schlittenfahren, Schlittschuhlaufen, Schwimmen und Radfahren.


marchen1.jpg (7851 Byte)

Wenn Du hier klickst, kannst Du ein typisches Märchen aus Estland nachlesen.


feier.gif (5785 Byte)

Das kannst Du hier auf einer Extra-Seite erfahren.


gesprochen.jpg (8626 Byte)

Ich habe Dir mal ein paar deutsche Wörter aufgeschrieben und daneben die gleichen Wörter, wie sie die Kinder und Menschen in diesem Land in ihrer Sprache sagen.

Null = null
Eins (ein,eine) = üks
Zwei = kaks
Drei = kolm
Vier = neli
Fünf = viis
Sechs = kuus
Sieben = seitse
Acht = kaheksa
Neun = üheksa
Zehn = kümme
Ja = Jah
Nein = Ei
Danke = Tänan
Vielen Dank = Tänan väga
Bitte schön = Palun
Bitte = Palun
Entschuldigen Sie = Palun vabandust, Vabandage mind
Guten Tag = Tere
Auf Wiedersehen = Head aega
tschüß = Nägemiseni
Guten Morgen = Tere hommikust
Guten Tag = Tere päevast
Guten Abend = Tere õhtust
Gute Nacht = Head ööd

geld.jpg (3364 Byte)

Wenn Du aus Deutschland oder Österreich kommst, dann kennst Du auch das Geld in Estland - es ist nämlich das gleiche, der Euro. Ein 5-Euro-Schein sieht so aus:

euro.jpg (12649 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

estland.jpg (1795 Byte) Die Farbe dieser Fahne stellt die Geschichte von Estland dar: Blau ist die Farbe für die Treu zum Land und steht auch für die Seen des Landes und den Himmel. Schwarz steht für die Leides des Landes in der Vergangenheit und ist auch die Farbe des estnischen Bodens und der traditionellen Bauernjacke, während Weiß für den Schnee, die Birkenrinde und den estnischen Freiheitskampf steht.

staat.jpg (11399 Byte)

estalnd.png (175869 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

hymne.jpg (7208 Byte)

Hier der Text der Hymne:

Mein Heimatland, mein Glück und Freude,
wie schön bist du!
Ich finde nichts
auf dieser großen weiten Welt,
was mir so lieb auch wäre,
wie Du, mein Heimatland!

Du hast mich geboren
und aufgezogen;
Dir danke ich immer
und bleib Dir treu bis zum Tod,
mir bist Du das allerliebste,
mein teueres Heimatland!

Über Dich wache Gott,
mein liebes Heimatland!
Er sei Dein Beschützer
und möge reichlich segnen
was Du auch immer unternimmst,
mein teures Heimatland!

Nach oben