Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Feiern in aller Welt

Europa

Wie auch schon in anderen Ländern finden auch in Italien in der Woche vor Ostern zahlreiche Prozessionen statt. Eine Prozession bedeutet aus dem Lateinischen wörtlich übersetzt "vorrücken" oder "voranschreiten" und ist ein religiöser Brauch, bei dem eine Gruppe von Menschen einen nach bestimmten Regeln geordneten feierlichen Umzug zu Fuß macht. Zu Ostern selbst werden dann überall riesige Schokoladen-Ostereier verkauft, die mit kleinen Überraschungen gefüllt sind. Am Ostermontag machen viele Familien dann ein richtiges Picknick mit den Freunden und Verwandten.

Das Weihnachtsfest wird in Italien "Natale" genannt und beginnt am 8. Dezember mit der Vorweihnachtszeit. Ab diesem Tag wird der Weihnachtsbaum und die Weihnachtskrippe aufgestellt.

Heiligabend dann wird die Christmesse besucht und anschließend das Weihnachtsessen zu sich genommen, das aber kein Fleisch enthält.

Das möchte ich mal bei Holger aus der Reihe hinter mir sehen: in Italien tragen die Italiener Silvester rote Unterwäsche. Das soll Glück, Liebe und Erfolg für das nächste Jahr bringen.

Zum Silvestermenü in Italien gehören sehr oft Schweinshaxen mit Linsen, was Geld und Reichtum bringen soll.

Paßt doch alles: Holger, rote Unterwäsche, Schweinshaxe - fehlt noch was? ;-)