Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Feiern in aller Welt

Europa

Frühmorgens um vier Uhr steht ein Familienangehöriger auf, um vier kleine Äste eines Nußbaumes zu schneiden. Diese werden dann abends mit Bohnen, Rahm,, Käse und Schnaps bestrichen und dann zu einem Kreuz gebunden. Abends um 9 Uhr gehen dann alle - bis auf den ältesten - aus dem Haus und fragen den zurückgebliebenen Mann "(Groß-)Vater, willst Du Besuch mit dem Kreuz und den Lebensmitteln, die Gott gemacht hat, bekommen?" Selbstverständlich antwort der Älteste: "Ihr seid alle herzlich willkommen!" Dann geht es an das gemeinsame Weihnachtsessen, bei dem es Bohnen, Salat, Fisch und Wein gibt. Am nächsten Tag steht man schon um 5 Uhr früh auf und wandert mit frischgebackenem Brot und Wein in den Garten, wo man einen Kreis aus Stroh um die ganze Familie schüttet. In der Mitte dieses Kreises wird ein Kreuz aufgestellt. Es folgt ein Gebet und dann ein Feuerwerk. Frühmorgens! Da sieht man ja gar nichts und wird von dem Lärm auch noch wach...