Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Feiern in aller Welt

Europa

Weihnachten wird in Litauen ganz behütet und leise verbracht. Dabei ist Heiligabend der Höhepunkt der Weihnachtszeit und ganz wichtig für die Litauer: sie glauben nämlich, daß das neue Jahr so wird wie die Christnacht. Also baden sie an diesem Tag erstmal oder gehen in die Sauna. Anschließend schmücken die Kinder den Weihnachtsbaum mit allerlei Basteleien, Süßigkeiten und Strohsternen. Sobald der erste Stern am Himmel aufgeht, wird zum Weihnachtsessen gebeten. Als erstes wird gemeinsam gebetet und ein besonderer Kuchen herumgereicht. Anschließend gibt es Fisch, Gemüse und Salat - Fleisch oder Milchprodukte gibt es Heiligabend nicht. Ist man mit dem Essen fertig, werden unter der Tischdecke verborgene Strohalme hervorgezogen. Lange und dicke Halme bedeuten dabei ein gutes kommendes Jahr, dünne und kurze Halme dagegen bringen Unglück. Das übrig gebliebene Essen wird nicht abgedeckt, es bleibt auf dem Tisch stehen, damit sich die Seelen verstorbener Verwandter daran laben können.