Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Afrika --> Südliches Afrika

Mosambik

Werbung


mosambik.jpg (3790 Byte)

1142.gif (7983 Byte)

-


Größe 799 380 km2, damit ist das Land auf Platz 34 von 197 Ländern

mozamb1.gif (9857 Byte)

Einwohnerzahl 24,096 Millionen
Hauptstadt Maputo
Sprachen Portugiesisch, Makhuwa, Lomwe
Längster Fluß Sambesi
Währung Metical

mosambik_land.jpg (16609 Byte)

 

mosam.png (17908 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Mosambik ist ein großes Land an der Südostküste Afrikas. Im Südwesten grenzt es an Südafrika und Swasiland, im Westen an Simbabwe und Sambia, im Norden an Tansania, und Malawi schiebt sich wie ein Keil zwischen West- und Nordmosambik. Die Ostküste liegt der Insel Madagaskar gegenüber.

Mosambik ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die meisten der Bauernhöfe gehören dem Staat. Wichtige Produkte, die in das Ausland verkauft werden, sind Krustentiere (das sind Krebse), Baumwolle, Krabben, Tee, Zucker und Nüsse beziehungsweise Kopra. Das ist das getrocknete Mark der Kokosnüsse, aus dem dann Seife, Shampoo und sogar Margarine hergestellt wird.

Mosambik verfügt über bedeutende Rohstoffreserven. Es gibt Vorkommen an Kohle, Salz, Bauxit, Eisenerz, Gold, Marmor, Erdgas, Titan und Aluminium.  Die Rohstoffe werden wenig genutzt.


geschichte.jpg (9184 Byte)

Die ersten fremden Siedler in dem Land waren arabische Händler im 9. Jahrhundert, die mit den Einheimischen, den Bantu, handeln wollten.

Die Portugiesen nahmen Mosambik bereits 1505 als Kolonie, beuteten Gold und Elfenbein aus und versklavten die Menschen, die sie auf Zuckerplantagen in Kuba und Brasilien transportierten.

1974 erst wurde das Land unabhängig.


Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 8.867 km
Wien
˜ 8.363 km
Bern
˜ 8.449 km
Moskau
˜ 9.033 km
New York
˜ 13.163 km
Sydney
˜ 10.809 km
Tokyo
˜ 13.112 km
Los Angeles
˜ 17.049 km
Pretoria
˜ 425 km
Sao Paulo
˜ 7.854 km

klima.jpg (3565 Byte)

Grundsätzlich gibt es eine Regen- und eine Trockenzeit. Am feuchtesten sind die südliche Küste und das Bergland.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C 22 22 21 19 15 13 13 14 16 18 19 21
Max. Temp °C 30 31 29 28 27 25 24 26 27 28 28 29
Feuchtigkeit % 69 69 71 68 66 64 65 64 64 66 64 68
Regentage 9 8 9 5 3 2 2 2 3 5 7 9

Werbung


pflanzen.jpg (4259 Byte)

An der Küste wachsen Mangroven und Palmen. Zu den typischen Bäumen gehören Ebenholz und Khaya (Foto). Bambus und Spartgras kommen häufig in Fluß- und Sumpfgebieten vor.


tiere.jpg (3279 Byte)

Trotz rücksichtsloser Jagd ist der Tierbestand noch groß. Man findet Weiße Nashörner, Zebras, Warzenschweine und verschiedene Affenarten.

Groß ist auch die Vogelwelt mit Flamingos, Kranichen, Ibissen und weiteren Arten.


essen.jpg (3613 Byte)

Das Angebot an Speisen ist sehr groß in Mosambik. Dabei gilt, daß man, je näher man an die Küste des Landes kommt, um so mehr Meeresfrüchte angeboten bekommt. Im ganzen Land wird gerne mit Piri-Piri gekocht, was ein sehr scharfer Chili ist. Lokale Spezialitäten sind Piri-Piri-Huhn, Matapa (Meeresfrüchte mit Reis), Päozinho (süße Brötchen mit Fleischfüllung), Camarao (eingelegte Meeresfrüchte) und Kakana (bitter schmeckendes Gemüse). 


singen.jpg (7823 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Mosambik herausgesucht.

 


geld.jpg (3364 Byte)

Das Geld in Mosambik heißt Metical, das Kleingeld Centavos. 100 Centavos sind ein Metical. Ein 20000-Metical-Schein sieht so aus:

mosambique_geld.jpg (71385 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

mosambik.jpg (8230 Byte) In der Zeichnung sieht man ein Buch, daß für die Bildung steht, eine Hacke für die Landwirtschaft und ein Gewehr für die Verteidigung des Landes.

staat.jpg (11399 Byte)

mosambik.png (192857 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

In dem Wappen gibt es jede Menge Symbole. Der Maiskolben und das Zuckerrohr stehen für die Landwirtschaft, das Zahnrad für die Arbeiter des Landes. Das Buch soll die soziale Schicht der Intelligenz darstellen, die Hacke die Bauern und das Gewehr den Unabhängigkeitskampf des Landes. Der rote Stern symbolisiert den Sozialismus, die rote Sonne die Hoffnung auf ein besseres Leben und die Wellen die (Wasser-)Straße von Mosambik.


hymne.jpg (7208 Byte)

Komponiert wurde die Hymne im Jahr 2002 von Justino Sigaulane Chemane. Die alte Hymne verherrlichte die ehemaligen Machthaber und wurde nach den freien Wahlen verboten. Der selbe Komponist schrieb daraufhin eine neue Hymne.

Hier der Text der Hymne:

Im Gedenken Afrikas und der Welt
Herrliche Heimat derer, die kämpften!
Mosambik, dein Name ist Freiheit
Die Junisonne scheine ewiglich!

Mosambik, unsere glorreiche Heimat!
Stein um Stein das Morgen bauend!
Millionen Arme, eine Kraft!
Oh geliebte Heimat, wir werden siegen!

Das Volk vereint von Rovuma bis Maputo
Ernte die Früchte des Friedenskampfes!
Der Traum wächst, die Fahne weht
Und arbeite in der Sicherheit des Morgen!

Blumen blühen auf dem Feld deines Schweißes
Auf Bergen, Flüssen und im Meer!
Wir schwören dir, oh Mosambik
Kein Tyrann wird uns versklaven!

Nach oben