Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Europa --> Nordeuropa

Norwegen

Werbung


norwegen.jpg (3994 Byte)

1242.gif (9166 Byte)

-


Größe 323 458 km2, damit ist das Land auf Platz 66 von 197 Ländern

Norwegen.jpg (36818 Byte)

Einwohnerzahl 4.722 Millionen
Hauptstadt Oslo. Weitere große Städte: Bergen, Trondheim, Stavanger, Kristiansand
Sprachen Norwegisch
Längster Fluß Glomma, 598 Kilometer. Weitere wichtige Flüsse: Otra, Nisser, Lagen
Höchster Berg Galdhopiggen, 2 469 Meter. Bedeutendste Gebirge: Jotunheimen, Hardangervidda
Währung Norwegische Krone

norwegen_land.jpg (29441 Byte)

 

norwegen.jpg (122670 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Norwegen ist eines der nördlichsten Länder Europas und gehört zur Region Skandinavien. Im Osten grenzt Norwegen an Schweden, Finnland und Rußland, im Westen grenzt es an den Atlantik.

Es gibt nur vier große Städte: die Hauptstadt Oslo sowie Bergen, Trondheim und Stavanger. Die meisten Menschen leben im Süden des Landes. Richtung Norden wohnen immer weniger Menschen.

Das Nordkap, eine Landzunge im Norden von Norwegen, gilt als der nördlichste Punkt Europas, obwohl das Nordkinn noch etwas nördlicher liegt. Das Land ist bekannt wegen seiner Fjorde - das sind Gletschertäler, die vom Meer überflutet wurden. Der Sognefjord ist mit 203 Kilometer die längste dieser Buchten.

Über Norwegen habe ich einen kleinen Film gefunden, der über das Land berichtet.


warum.jpg (8099 Byte)

Der Landesname "Norge" bedeutet soviel wie "Weg nach Norden", einem Motto, dem das Seefahrervolk der Norweger seit der Wikingerzeit gefolgt ist.


geschichte.jpg (9184 Byte)

Norwegen war früher von den Samen (Lappen) bewohnt, die von örtlichen Häuptlingen beherrscht wurden, bis es 1015 unter König Olaf II. geeint wurde. Durch eine Heirat der Königshäuser wurden Norwegen und Dänemark 1380 vereint und bildeten ab 1397 zusammen mit Schweden eine Union. Schweden schied 1523 aus der Union aus, aber Norwegen blieb bis 1814 unter dänischer Herrschaft und wurde dann an Schweden abgetreten. Zwischen dem norwegischen Parlament und dem schwedischen Königshaus bestanden Streitigkeiten, bis Norwegen sich 1905 für unabhängig erklärte und Prinz Carl (von Dänemark) zum König wählte, der den Namen Haakon VII. annahm.


geo.jpg (5453 Byte)

Das Land ist geprägt von Gebirgsketten, Schären und Fjorden. Das sind sehr tiefe Buchten, in denen Meerwasser in das Landesinnere fließt. Die Küste wird unzählige Mal von solchen Fjorden unterbrochen. Auf dem Foto siehst Du einen der Fjorde.

Im Inland findet man dagegen hohe Wasserfälle und viele Flüsse. Im Süden des Landes gibt es große dichte Waldgebiete. Wer Glück hat, sieht hier manchmal eine Elfe oder einen Troll. Ob es sie aber wirklich gibt, das weiß keiner.


Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 825 km
Wien
˜ 1.325 km
Bern
˜ 1.420 km
Moskau
˜ 1.659 km
New York
˜ 5.944 km
Sydney
˜ 15.964 km
Tokyo
˜ 8.477 km
Los Angeles
˜ 8.601 km
Pretoria
˜ 9.600 km
Sao Paulo
˜ 10.572 km

fjorde.jpg (2671 Byte)

Die westnorwegischen Fjorde - Geirangerfjord und Næerøyfjord - faszinieren durch ihre engen und steilen Felswände, die bis auf 1400 Meter hochragen und bis 500 Meter unter den Meeresspiegel reichen. Wasserfälle, Gletscherseen und Wälder entlang der schroffen Felswände formen die natürliche Schönheit der Fjordlandschaft.


hardan.gif (952 Byte)

Der Hardangerfjord ist einer der längsten und tiefsten Fjorde an der norwegischen Küste. Auf den Bergen liegt noch Schnee, während unten an den Ufern die Obstblüte beginnt. Der Hardangerfjord ist berühmt für seine Apfel- und Birnenplantagen.

Der Hardangerfjord ist ein Paradies für Angler. U.a. tummeln sich in ihm Dorsche und - im flacheren Wasser - Lachse.


wirtschaft.jpg (5101 Byte)

In Norwegen wird viel Erdöl und Erdgas gefördert. Nur wenige Teile des Landes werden für landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Die vielen Gebirge machen es nämlich schwer, Ackerbau zu machen.

Entlang der Fjorde ist das Land jedoch sehr fruchtbar. In Norwegen werden außerdem viele Schiffe gebaut und das Land hat eine riesige Handelsflotte.


sonnenschein.jpg (4618 Byte)

In Hammerfest, der nördlichsten Stadt des Landes, scheint die Sonne im Sommer zwei Monate lang, ohne unterzugehen.


diesamen.jpg (3858 Byte)

Seit Urzeiten bewohnen die Samen die Polargebiete von Norwegen und Schweden. Das sind nicht etwa Samen von Blumen, sondern ein Volk, von denen nur noch wenige leben. Die Samen wohnen in Zelten und ziehen mit ihren Rentieren von Ort zu Ort. An den Feiertagen tragen sie farbenprächtige Trachten und Lappenmützen. Die sind aus bunter Wolle und man kann ihre zwei Ohrenklappen unter dem Kinn zusammenknoten. Ihr wichtigster Erwerbszweig ist die Zucht von Rentieren, von denen es etwa 70 000 Stück gibt.

post.gif (812 Byte)

Seit mehr als hundert Jahren sind Postschiffe täglich auf der über 1.200 Seemeilen langen Strecke entlang der norwegischen Küste im Einsatz. Früher waren sie die einzige Möglichkeit, Nahrungsmittel, Fracht und Post ins fast menschenleere Nordland zu transportieren. Heute sind aus den Frachtern Kreuzfahrt-Schiffe geworden.

Wie ein Gebirge ragen die Lofoten aus dem Nordmeer, eine 160 Kilometer lange, von Sunden und Fjorden zerfurchte Inselkette. Der warme Golfstrom sorgt dafür, dass die Fjorde auch im langen Winter eisfrei bleiben.


insel2.jpg (5353 Byte)

Wer auf Spitzbergen lebt, hat immer einen Auftrag und muss seine kostbare Zeit zum Arbeiten, zum Studieren oder Forschen nutzen. Erst im Winter rücken die wenigen Bewohner, die auf der Hauptinsel bleiben, zusammen.


klima.jpg (3565 Byte)

Norwegen hat sehr unterschiedliche Klimazonen. Im nördlichen Breitengrad kann es im Winter bis minus 500 C kalt werden! Da hilft nur noch ein warmer Norwegerpulli, um nicht zu frieren! Im Sommer dagegen können die Temperaturen sogar auf 300 C ansteigen. Dann können die Kinder in den Schären baden.

Trotz des kalten Winters können die Häfen in Norwegen nicht im Winter zufrieren. Das hängt mit dem sogenannten Golfstrom zusammen, der auch im tiefsten Winter warmes Wasser an die Häfen spült.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C -7 -7 -4 1 6 10 13 12 8 3 -1 -4
Max. Temp °C -2 -1 4 10 16 20 22 21 16 9 3 0
Feuchtigkeit % 84 79 72 66 60 62 67 70 76 80 86 86
Regentage 15 12 9 11 10 13 15 14 14 14 16 17

Werbung


sonnige.jpg (5588 Byte)

Wie in allen Ländern, die in der Nähe des Polarkreises liegen, geht im Sommer die Sonne nicht unter und es bleibt die ganze Nacht lang fast so hell wie am Tag. Im Winter wird es dafür kaum hell, da die Sonne unter dem Horizont bleibt. Die einzigen natürlichen Lichtquellen sind dann der Mond und das Polarlicht. Das ist eine Lichterscheinung am Himmel, die ein- oder mehrfarbig sein kann.


tiere.jpg (3279 Byte)

Norwegen ist das einzige Land, in dem Rentiere noch frei leben. In den großen Wäldern leben außerdem noch Elche, Vielfraße, Rehe, Wölfe, Luchse und ganz selten auch noch Braunbären. Auf Spitzbergen haben Eisbären ihren Lebensraum.

An der langen felsigen Küste leben viele Vogelarten. Das Meer vor Norwegen ist sehr fischreich und ist der Heimatort für Robben und Wale.


tierisch.gif (3080 Byte)

Das auf dem Foto ist Niels Olav II., seines Zeichens ein männlicher Königspiguin - und Brigadegeneral ehrenhalber der norwegischen Garde. Auf dem Foto schreitet der General seine Truppen ab.

Schon seit dem Jahr 1972 gibt es bei der Garde die Tradition des Pinguins als Truppenmaskottchen. 2008 wurde Olav zum Ritter geschlagen und 2016 zum Brigadegeneral ernannt. Na dann: Flossen hoch...

pinguin.jpg (75931 Byte)


essen.jpg (3613 Byte)

Das Frühstück besteht gewöhnlich aus Brot mit Aufschnitt, süßem Aufstrich und Milch oder Kaffee. Die Hauptmahlzeit, die teilweise erst um 17.00 Uhr eingenommen wird, beinhaltet meist eine Suppe, Fleisch oder Fisch, Kartoffeln und Gemüse sowie eine Nachspeise, manchmal gibt es später am Abend noch eine Kleinigkeit zu essen. Zu den landestypischen Speisen gehören Fleisch- und Fischklößchen, Lachs, Lutefisk (Kabeljau oder Dorsch, der in einem Pott-Asche-Sud mariniert wird) und Fårikål (Hammel- oder Lammfleisch mit Kohl). Bei besonderen Anlässen wird häufig ein Buffet mit warmen und kalten Speisen angeboten.


familie.jpg (4523 Byte)

Auch wenn oft beide Ehepartner berufstätig sind, hat die Familie noch einen hohen Stellenwert.  Anders als in Deutschland gibt es ausreichend Vorschulen und Kindergärten, die sich um die Kinder kümmern, wenn beide Elternteile arbeiten. Viele Familien wohnen in einem Eigenheim oder einer Eigentumswohnung. Mehr als ein Drittel der Familien verfügt zusätzlich über eine Hütte im Gebirge oder am Binnenmeer.


umgang.jpg (10652 Byte)

Norweger begrüßen sich in der Regel mit einem Händedruck, wenn sie sich zum ersten Mal treffen. Ansonsten sagen die Menschen einfach Morn (wörtlich “Morgen”) oder Hei (sinngemäß “Hallo”). Etwas seltener hört man God dag (“Guten Tag”).


schule.jpg (7859 Byte)

In Norwegen muß man die Schule besuchen, wenn man 6 Jahre alt ist. Mit 16 Jahren endet dann der Schulbesuch.


freizeit.jpg (4199 Byte)

Die meisten Norweger sind begeisterte Ski- und Skilangläufer, schon in frühen Jahren beginnen sie damit. Neben Skifahren gehören Angeln, Fußball, Schwimmen, Wandern und Bootfahren (Segeln oder auch Kanusport) zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Daneben entspannt man sich gerne beim Lesen, im Kino oder bei kulturellen Veranstaltungen.


verkehr1.jpg (4624 Byte)

In Norwegen gib  es kein zusammenhängendes Schienennetz. Grund dafür ist die gebirgige Natur, die das Verlegen von Schienen sehr teuer und aufwendig machen würden. Dafür ist das Straßennetz in Norwegen zu drei Viertel mit Asphalt gebaut und es gibt zwei internationale Flughäfen.


singen.jpg (8041 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Norwegen herausgesucht.


feier.gif (5785 Byte)

Das kannst Du hier auf einer Extra-Seite erfahren.


marchen1.jpg (7851 Byte)

Wenn Du hier klickst, kannst Du ein typisches Märchen aus Norwegen nachlesen.


gesprochen.jpg (8626 Byte)

Ich habe Dir mal ein paar deutsche Wörter aufgeschrieben und daneben die gleichen Wörter, wie sie die Kinder und Menschen in diesem Land in ihrer Sprache sagen.

Null = null
Eins (ein,eine) = en
Zwei = to
Drei = tre
Vier = fire
Fünf = fem
Sechs = seks
Sieben = sju
Acht = åtte
Neun = ni
Zehn = ti
Ja = Ja
Nein = Nei
Danke = Takk
Vielen Dank = Tusen takk
Bitte schön = Vær så god
Bitte = Vær så snill
Entschuldigen Sie = Unnskyld meg
Guten Tag = Hallo
Auf Wiedersehen = Ha det
tschüß = Ha det
Guten Morgen = God morgen
Guten Tag = God aften, God ettermiddag
Guten Abend = God kveld, God aften
Gute Nacht = God natt, God kveld

geld.jpg (3364 Byte)

Das Geld in Norwegen heißt Norwegische Krone, das Kleingeld Øre. 100 Øre sind eine Krone. Ein 200-Kronen-Schein sieht so aus:

norwegen_geld.jpg (62958 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

norwegen.jpg (4959 Byte) Angeblich erblickte der dänische König Waldemar II., der von 1170 bis 1241 lebte, am Vorabend einer großen Schlacht am dunkel werdenden Himmel ein weißes Kreuz. Dies verstand er als Zeichen für den Sieg, den  er auch errang. So entstand das Kreuz, das sich auch auf den Flaggen von Dänemark, Finnland, Island und Schweden wiederfindet. Das Rot steht entweder für den finsteren Abendhimmel, an dem Waldemar das Kreuz sah, oder für das in der anschließenden Schlacht vergossenen Blut.

staat.jpg (11399 Byte)

norwegen.png (58230 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

hymne.jpg (7208 Byte)

Hier der Text der Hymne:

Ja, wir lieben dieses Land,
wie es aufsteigt,
zerfurcht und wettergegerbt aus dem Wasser,
mit den tausend Heimen.
Lieben, lieben es und denken
An unseren Vater und Mutter
Und die Saganacht, die hinsenkt
Träume auf unsere Erde.

Nach oben