Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Rekorde

Rekorde der Erdkunde

Werbung


Der häufigste Familienname der Welt ist der chinesische Name Tschang. Schätzungsweise 100 Millionen Menschen tragen ihn. In England ist der Name Smith (ca. 800.000mal) vorherrschend, in Deutschland sind die Müllers (knapp 11% der Bevölkerung) tonangebend.


Der älteste Felsblock der Erde ist nach Meinung von Geologen ein mehrere Kilometer dicker Granitblock auf der Kolahalbinsel nördlich Rußlands. Sein Alter wird mit 4000 Millionen Jahren angegeben.


Die höchste Felswand ist die 4500 Meter steil abfallende Rupalwand des 8125 Meter hohen Nanga Parbat (Himalaja).

rupalwand.jpg (66010 Byte)


Der höchstgelegene Flugplatz ist der "Aeroporto el Alto" von La Paz (Bolivien). Der Airport liegt auf 4035 Meter Höhe.


Der nördlichst gelegene Flugplatz liegt in Longyearbyen auf Westspitzbergen im Nördlichen Eismeer. Er wird von 2 Fluglinien angeflogen.

longyearbyen.jpg (14992 Byte)


Der tiefstgelegene Flugplatz der Welt ist Schipol, der Heimatflughafen der niederländischen Fluglinie KLM bei Amsterdam. Er liegt 4 Meter unter dem Meeresspiegel.


Die längste Flugstrecke ist die Verbindung von Frankfurt/Main bis Sydney in Australien. Für die Linie benötigt man rund 31 Stunden.


Die größte Flutkatastrophe der Geschichte ereignete sich 1887 in der chinesischen Provinz Honan. In den Fluten des übergetretenen Hwangho sollen 900.000 Menschen umgekommen sein.