Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Rekorde

Rekorde der Erdkunde

Werbung


Der umschlagstärkste Hafen der Welt ist der von Rotterdam (Niederlande). Jährlich ankert dort eine Flotte von 32.000 See- und 200.000 Binnenschiffen. Eineinhalb Millionen Lkws transportieren Millionen von Containern zum Verladen oder aus dem Hafen. Das Gleisnetz, das Kais und Bauten mit dem europäischen Schienennetz verbindet, ist über 400 km lang.

rotterdam.jpg (52258 Byte)


Die größte Halbinsel der Welt ist Arabien mit einer Ausdehnung von fast drei Millionen Quadratkilometern. In Europa ist Skandinavien Spitzenreiter mit 770.000 km2 vor der Pyrenäenhalbinsel mit 580.000 km2.


Die älteste Hauptstadt und die älteste Stadt der Erde überhaupt ist das 250 Meter unter dem Meeresspiegel gelegene Jericho nördlich des Toten Meeres in Israel. Über 7000 Jahre sind die Mauern alt, die noch heute zu sehen sind.


Die höchstgelegene Hauptstadt der Welt ist La Paz (Foto) in Bolivien, das 3658 Meter über den Meeresspiegel liegt. Europas Spitzenreiter ist Andorra la Vella, der Regierungssitz des Zwergenstaates Andorra mit 1051 Meter über dem Meeresspiegel.

lapaz.jpg (38397 Byte)


Die größte Höhle Deutschlands ist die Kluterhöhle in Ennepetal, deren 300 Gänge 5200 Meter lang sind. Europas Spitzenreiter wurde 1959 in der Nähe des nordspanischen Dorfes Torca del Carlista entdeckt. Fast 400 Meter unter der Erdoberfläche breitete sich eine 500 Meter lange, 300 Meter breite und 150 Meter hohe kuppelförmige Höhle aus. Den Weltrekord hält der "Big Room" (1200 x 190 x 108 Meter) der 19001 entdeckten Carlsbad Caverns (Foto) im US-Bundesstaat New Mexiko.

carlsbad.jpg (89973 Byte)


Die tiefste Höhle der Welt ist die Gouffre Berger bei Grenoble (Südfrankreich). Die Differenz von der höchsten zur tiefsten Stufe beträgt 1122 Meter.


Das größte Höhlensystem der Erde liegt im Westen des US-Staates Kentucky. Unter den 6000 Höhlen befindet sich auch eine über fünf Stockwerke reichende Mammuthöhle.