Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Rekorde

Rekorde der Erdkunde

Werbung


Das kleinste Meer Europas ist das Marmarameer, ein Nebenmeer zwischen dem Ägäischen und dem Schwarzen Meer, mit den beiden Gewässern verbunden durch die Dardanellen und den Bosporus. Es hat eine Fläche von 11500 km2 und weist eine Tiefe bis zu 1355 Meter auf.


Die höchste Meeresfelsnadel ist die Ball's Pyramid vor der Ostküste Australiens. 561 Meter ragt der Finger aus dem Pazifischen Ozean.

finger.jpg (16383 Byte)


Die breiteste Meeresstraße ist die sogenannte Mosambiquestraße zwischen Mosambique und Madagaskar. Ihre breiteste Stelle beträgt 395 Kilometer.


Die engste Meeresstraße ist der Einschnitt zwischen der ägäischen Insel Euböa und dem griechischen Festland. Er ist nur 40 Meter breit.


Der salzhaltigste Meeresteil aller Ozeane ist das zum Indischen Ozean gehörende Rote Meer zwischen Nordostafrika und Asien. Sein Salzgehalt erreicht stellen weise über 4%.


Die tiefste Meeresstelle reicht bis knapp 11.000 Meter. Sie wurde am 23.01.1960 im sogenannten Marianengraben im Pazifischen Ozean gemessen.