Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Europa --> Südosteuropa

Serbien

Werbung


serbien.jpg (3090 Byte)

1922.gif (7015 Byte)

-


Größe 77 474 km2, damit ist das Land auf Platz 115 von 197 Ländern

Serbien.jpg (15877 Byte)

Einwohnerzahl 7.243 Millionen
Hauptstadt Belgrad
Sprachen Serbisch
Längster Fluß Donau, ungefähr 600 Kilometer
Höchster Berg Daravica, 2 565 Meter
Währung Serbien: Dinar, Montenegro: Euro

land.jpg (3227 Byte)

Serbien und Montenegro liegen im Südosten Europas und befinden sich dort auf der Balkanhalbinsel. Seitdem Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien die Unabhängigkeit von Jugoslawien erlangt haben, besteht das Land nur noch aus den beiden Republiken Serbien und Montenegro.


geschichte.jpg (9184 Byte)

Nach Beherrschung des Gebietes durch das Osmanische (also türkische) Reich und Österreich-Ungarn wurde im Dezember 1918 ein Königreich der Serben, Kroaten und Slawen gebildet, dem sich wenig später Montenegro anschloss. 1929, unter dem serbischen König Alexander I., wurde das Land in Jugoslawien, das heißt übersetzt "Land der Südslawen", umbenannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg ordnete Josip Broz (Marschall Tito), der Führer der jugoslawischen Widerstandsbewegung, die Bildung der Volksrepublik Jugoslawien, der Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Montenegro, Serbien und Slowenien angehörten. Spannungen zwischen den einzelnen Völkern und eine wirtschaftliche Krise führten 1991 zum Zusammenbruch von Jugoslawien und als die ehemaligen Mitgliedsstaaten begannen, sich unabhängig zu erklären, brach ein schlimmer Bürgerkrieg aus. Ein Jahr später bildeten Serbien und Montenegro einen Staat (aus dem Montenegro dann 2006 wieder ausstieg), den sie als Nachfolgestaat Jugoslawiens ansahen.


pflanzen.jpg (4259 Byte)

Das Wetter in Serbien und Montenegro ist mild. Daher gibt es hier viel Macchie. Das ist ein immer grüner Buschwald, in dem hier auch Olivenbäume wachsen. Auch findet man in einigen Gebieten Heilpflanzen und Lindenwälder. Das Gebiet des Lovcen-Gebirges ist eine Nationalpark mit Buchen, Bergahorn und Schwarkiefern.


tiere.jpg (3279 Byte)

Die Wälder des Landes bieten vielen seltenen Tieren wie zum Beispiel Braunbären einen guten Lebensraum. Wenn Du Glück hast, kannst Du hier auch Wildkatzen, Wölfe und Luchse entdecken (aber ob Du das auch willst, weiß ich natürlich nicht...). Zu den Vögeln gehören Steinadler, Zwergohreule und Birk- und Auerhuhn.


Ortszeit in der Hauptstadt
© Zeitzonenrechner

Entfernungen zur Hauptstadt (in km Luftlinie)
Berlin
˜ 1.012 km
Wien
˜ 512 km
Bern
˜ 1.031 km
Moskau
˜ 1.716 km
New York
˜ 7.298 km
Sydney
˜ 15.683 km
Tokyo
˜ 9.234 km
Los Angeles
˜ 10.338 km
Pretoria
˜ 7.827 km
Sao Paulo
˜ 10.134 km

klima.jpg (3565 Byte)

Es gibt drei Klimazonen. Die nördlichen Ebenen haben ein typisch kontinentales Klima mit regnerischem Frühling, heißen Sommern und kalten Wintern. Das südliche Hochland hat sehr kalte Winter mit heftigen Schneeflächen und die Adriaküste kennt heiße Sommer und weniger kalte Winter.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp °C -3 -2 2 7 12 15 17 17 13 8 4 0
Max. Temp °C 3 5 11 18 23 26 28 28 24 18 11 5
Feuchtigkeit % 80 75 67 61 62 63 59 60 62 70 78 81
Regentage 14 13 12 13 14 13 9 9 8 11 14 14

Werbung


essen.jpg (3613 Byte)

Serbien hat eine sehr umfangreiche Küche. Dazu gehört gegrilltes Lammfleisch mit Paprika, das mit Jogurt serviert wird. Dann gibt es die Fleischbällchen mit Zwiebeln, die man Cevapcici (Foto) nennt. Die hast Du bestimmt auch schon einmal gegessen. Bekannt sind außerdem Gemüsegerichte sowie die mit Fleisch, Zwiebeln, Kräutern und Knoblauch gefüllten Kraut- oder Weinblätter.

wirtschaft.jpg (5101 Byte)

Nach dem Zerfall Jugoslawiens war die wirtschaftliche Lage in Serbien und Montenegro sehr schlecht. Erst seit dem Wandel zu einer Demokratie und mit der Hilfe aus dem Ausland läuft die Wirtschaft wieder an.

Die wichtigsten Bereiche sind die Zementproduktion, Stahl- und Eisenindustrie, Maschinenbau und der Bergbau. Das Land hat Kupfervorkommen, Bauxit, Blei und Braunkohle sowie Eisen zu bieten.


landwirtschaft.jpg (6108 Byte)

Landwirtschaftlich angebaut werden Getreide, Mais,m Zuckerrüben, Kartoffeln und Obst. Für die Viehzucht werden Schweine, Rinder und Schafe gehalten.


familie.jpg (4523 Byte)

In den ländlichen Regionen sind die Hochzeitsfeiern wesentlich aufwendiger gestaltet als in den Städten. Eine Hochzeit auf dem Land dauert zumeist mehrere Tage, die Kosten dafür werden von der Familie der Braut getragen. In den städtischen Gebieten ist es üblich, dass die Kosten geteilt werden. In den ländlichen Regionen erhält die Braut normalerweise eine Mitgift in Form von Haushaltsgegenständen oder Geld, und die Eltern des Bräutigams schenken ihr meistens ein Schmuckstück. Bei den Albanern ist es üblich, dass die Eltern des Bräutigams den Brauteltern einen Preis für deren Tochter bezahlen, wobei die Braut keine Mitgift bekommt. Die Menschen in Serbien legen zwar großen Wert auf den Zusammenhalt der Familie, dennoch sind Scheidungen und erneute Eheschließungen nicht ungewöhnlich. In der Regel haben Familien, die in ländlichen Regionen leben, mehr Kinder als die Familien in den Städten. In ländlichen Familien leben nicht selten drei Generationen unter einem Dach. Nach der Hochzeit zieht das junge Paar zu den Eltern des Bräutigams. Aufgrund der Wohnungsknappheit in den Städten kann es auch hier vorkommen, dass die Jungverheirateten eine Zeit lang bei den Eltern wohnen, dann allerdings meist bei denen der Braut. Landesweit ist es üblich, dass beide Ehepartner arbeiten, während die Großeltern oder Verwandte die Betreuung der Kinder übernehmen.


umgang.jpg (10652 Byte)

Wenn man einer Person vorgestellt wird, gibt man sich die Hand, nennt seinen Nachnamen und sagt Drago mi je (Sehr erfreut). Bekannte geben sich die Hand oder küssen sich auf die Wangen und sagen entweder Zdravo (Hallo) oder Dobar dan (Guten Tag).


schule.jpg (7859 Byte)

Kinder von 7 bis 15 Jahren sind zum Grundschulbesuch verpflichtet. Danach kann man freiwillig ein Gymnasium für 4 Jahre besuchen.


freizeit.jpg (4199 Byte)

Kulturelle Veranstaltungen in den Städten sind relativ preiswert und werden meist gut besucht. Die beliebtesten Sportarten sind Fußball, gefolgt von Basketball, Volleyball, Schwimmen und Skifahren. Auch Segeln oder Rudern auf den zahlreichen Seen oder Flüssen sind verbreitete Freizeitbeschäftigungen.


singen.jpg (7823 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Serbien herausgesucht.


gesprochen.jpg (8626 Byte)

Ich habe Dir mal ein paar deutsche Wörter aufgeschrieben und daneben die gleichen Wörter, wie sie die Kinder und Menschen in diesem Land in ihrer Sprache sagen.

Null = nula
Eins (ein,eine) = jeden
Zwei = dva
Drei = tri
Vier = cxetiri
Fünf = pet
Sechs = sxest
Sieben = sedam
Acht = osam
Neun = devet
Zehn = deset
Ja = Da
Nein = Ne
Danke = Hvala
Vielen Dank = Hvala lepo
Bitte schön = Nema na cxemu
Bitte = Molim te
Entschuldigen Sie = Izvinite
Guten Tag = Zdravo
Auf Wiedersehen = Dovidyenja
tschüß = Zdravo, vidimo se
Guten Morgen = Dobro jutro
Guten Abend = Dobro vecxe
Gute Nacht = Laku nocy

geld.jpg (3364 Byte)

Das Geld in Serbien heißt Dinar, in Montenegro ist es der Euro. Ein 100-Dinar-Schein sieht so aus:

serbien_geld.jpg (34213 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

serbien.png (78846 Byte) Die Farbzusammenstellung basiert ursprünglich auf den Flaggen Frankreichs und Rußlands.

staat.jpg (11399 Byte)

serbien.png (292345 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

Während das Kreuz das serbische Volk darstellt, wird durch den Adler der serbische Staat symbolisiert.


hymne.jpg (7208 Byte)

Hier der Text der Hymne:
Gott der Gerechtigkeit, der du gerettet
vor dem Untergang uns bis jetzt,
hör von nun an unsere Stimmen
und sei von nun an unsere Rettung.
Mit mächtiger Hand führe, verteidige
der serbischen Zukunft Schiff.
Gott rette, Gott schütze
die serbischen Länder, das serbische Geblüt!
Einige die teuren serbischen Brüder,
auf jedes prächtige (ein) ruhmreiches Werk.
Einigkeit wird des Teufels Niederlage sein
und des Serbentums stärkste Burg.
Möge über Serbien der Glanz erstrahlen,
der brüderlichen Eintracht goldene Frucht.
Gott rette, Gott schütze
die serbischen Länder, das serbische Geblüt!
Möge auf heitere serbische Stirn
nicht deines Zornes Donner fallen.
Segne dem Serben Dorf, Feld,
Acker, Stadt und Heim!
Wenn des Kampfes Tage anbrechen,
gen Sieg führe seinen Gang.
Gott rette, Gott schütze
die serbischen Länder, das serbische Geblüt!
Aus finsterem Grab leuchtet
des serbischen Ruhmes neuer Schein.
Angebrochen ist eine neue Epoche,
neues Glück, gib Gott!
Das serbische Vaterland verteidige,
fünf Jahrhunderte Kampfes Frucht.
Gott rette, Gott verteidige,
betet zu Dir das serbische Geblüt!

Nach oben