DIE-GEOBINE.de
Anzeige

Die beliebtesten Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen

Der Kölner Dom

Er ist das Wahrzeichen von Nordrhein-Westfalen. Das gotische Gebäude hat außen und innen für Architektur- und Kunstbegeisterte viel zu bieten. Für Kinder ist das Kirchengebäude allerdings eher nur ein Haufen Steine.

Freilichtmuseum Xanten

Hier können sich Kinder austoben und Hobbyarchäologen ihrem Interesse frönen. Die Anlage bietet Einblicke in das Leben zur Zeit der Römer und lädt in rekonstruierte Wohnhäuser der damaligen Zeit ein. Da die Ausgrabungen immer weiter fortgeführt werden, kann man auch den Archäologen bei der Arbeit zusehen.

Ein Besuch im Zoo

Kontakt zu Tieren ist für Kinder immer toll. In Nordrhein-Westfalen gibt es nicht nur in Köln, sondern auch in Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen und vielen anderen Städten Tiergärten, wo man die Tiere hautnah erleben kann.

Das Explorado

ist ein Museum in Duisburg für 4 bis 12-jährige Kinder, die gerne selbst Dinge ausprobieren, anstatt sie nur zu betrachten. Hier geht es vor allem um Dinge des Alltags, die ausprobiert und von einer anderen Seite gesehen werden können. Hier wird Alltagswissen schon den Kindergartenkindern auf spielerische Weise vermittelt.

Burg Altena

Für große und kleine Mittelalter-Fans ist sie ein Muss, besonders dann, wenn die alten Gemäuer für Mittelalterfeste und Märkte wieder zum Leben erweckt werden. Dann tragen auch manche Dame und mancher Herr ein originalgetreues Kostüm.

Atta-Höhle

Sie ist die größte Tropfsteinhöhle in Nordrhein-Westfalen. Hier können die Besucher durch die Höhle wandern und im Anschluss Käse verkosten. Hier wird tatsächlich der berühmte Atta-Käse gelagert. Die Wege sind auch für Familien mit Kindern gut zu bewältigen und die märchenhafte Tropfsteinwelt ist ein Highlight für alle, die an Zwerge glauben.

Die Externsteine

sind das Stonehenge des Teutoburger Waldes. Imposant anzusehen, unklarer Herkunft und Entstehungsgeschichte und auch schon für etwas größere, jedoch schwindelfreie, Kinder zu besteigen. Mit Leitern und Treppen geht es hinauf auf die Felsblöcke.

Monschau

ist ein Highlight für Liebhaber von Fachwerksbauten. Durch die idyllischen Straßen der Stadt nahe der belgischen Grenze kann man tagsüber spazieren oder nachts mit dem Nachtwächter umherstreifen. Das ist aber dann doch eher für Gruselfans mit größeren Kindern geeignet.

Der Drachenfelsen

bietet Familien märchenhaftes Flair, die mittelalterliche Burg bezaubert Groß und Klein. Es gibt eine Zahnradbahn und viele Wanderwege, um zu Fuß und mit allen Sinnen die Natur zu erkunden. Ob man beim Wandern im Siebengebirge hinter den sieben Bergen den sieben Zwergen begegnet?

Im Rothaargebirge

befindet sich der Bikepark Winterberg, der für Jugendliche und sportliche Erwachsene viele Möglichkeiten bietet, mit dem Bike den Berg hinunter zu radeln. Auf den Berg kommt man zuvor natürlich bequem mit der Seilbahn. Hier finden Anfänger und Fortgeschrittene ein Mountainbike-Paradies, das auch Einsteigerkurse anbietet.

Wuppertaler Schwebebahn

Es muss nicht immer die Hochschaubahn im Vergnügungspark sein! Mit einer frei hängenden Bahn durch die Landschaft zu fahren, verursacht auch etwas Nervenkitzel. Vor allem, wenn danach der Zoo in Wuppertal besucht wird, werden Kinder auch von der Fahrt begeistert sein.

Flüsterbrücke in Dortmund

Das Theater-Flüster-Phänomen kann man auch hier ausprobieren. Weit entfernt voneinander stehen zwei rote Schall-Schalen, wer hier steht, kann sich flüsternd miteinander unterhalten. Ein physikalisches Experiment, das auch kleine Kinder staunen lässt.

Schloss Nordkirchen

Das Schloss wird auch das westfälische Versailles genannt und ist kunstgeschichtlich ein Highlight. Der Schlossgarten mit seinen kunstvollen Anlagen ist frei zugänglich und mit seinen breiten Wegen besonders für Familien mit Kinderwagen oder sehr braven Kindern geeignet.

Sechs-Seen-Platte

Sie liegt unweit von Duisburg und bietet naturnahes Freizeitvergnügen: Man kann grillen, findet hier Sport- und Spielplätze und hat den besten Überblick auf das Gelände vom 22 Meter hohen Aussichtsturm Wolfsberg. Ein umfangreiches Wegenetz lädt auch Familien mit Kindern zum Spazieren und Wandern ein.

Arboretum Sequoiafarm in Nettetal-Kaldenkirchen

Wer von Bäumen nicht genug bekommen kann, findet hier sogar riesige Mammutbäume. Für Kinder ist es sicherlich beeindruckend, unter den Baumriesen zu wandern und zu spielen. Wissenswertes finden hier an Botanik Interessierte Erwachsene.

Altenberger Dom

Er wirkt wie der Kölner Dom, nur etwas kleiner, so präsentiert er sich im Bergischen Land. Für Liebhaber von historischen Gebäuden, und im Besonderen von Kirchen, ist er ein lohnendes Ziel einer Wanderung. Für Kinder ist es eher enttäuschend, wenn am Ende eines Ausflugs nur ein Gebäude steht.

Köln und sein Schokoladenmuseum

Die Stadt ist mit ihren imposanten Bauwerken in unterschiedlichen Stilen sehenswert, nur Kinder werden daran nicht allzu viel Freude haben. Bevor die Stadtbesichtigung als Asphalttreterei in Erinnerung bleibt, lädt das Schokoladenmuseum zum Besuch ein. Hier erfährt man Wissenswertes rund um Kakao und Schokoladenherstellung und es gibt einen Schokobrunnen, der gerne besucht wird.

Museum Ludwig

Dieses Museum für moderne Kunst befindet sich in Köln. Auf 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche kann man über 70.000 Exponate von Picasso, des deutschen Expressionismus und der russischen Avantgarde sowie zur Entstehung der Fotografie betrachten. Eindeutig ein Museumsbesuch, den sich Mama und Papa alleine gönnen sollten!

Kunstmeile Bonn

Die drei blauen kegelförmigen Ausstellungsgebäude beinhalten hauptsächlich rheinische Kunst und Malerei ab 1945. Die Architektur der Tipi-ähnlichen Bauwerke mit Lichtschächten an der Spitze sind zwar für Erwachsene interessant zu besuchen. Die Kinder sollte man für die Dauer des Besuchs aber eher bei Oma und Opa lassen.

Geburtshaus von Ludwig van Beethoven

Ebenfalls in Bonn steht dieses historische Haus, das vom Verein Beethoven-Haus betreut wird. In den Gebäuden rundherum befinden sich die Archive und Forschungsräume des Vereins, sowie ein Kammermusiksaal. Für Kinder ab der fünften oder sechsten Schulstufe könnte es bereits interessant sein, wie dieser Komponist gelebt hat.

Movie Park Germany

Der Themenpark befindet sich bei Bottrop-Kirchhellen. Auf dem rund 45 Hektar großen Gelände werden verschiedene Filmsets und Kulissen gezeigt, die tatsächlich für den Dreh verwendet wurden. Er vereint Achterbahnen und Wasserbahnen, Hollywoodstudios und verschiedene Shows und ist eine Attraktion für Familien mit größeren Kindern.

Eyller See in Kerken

Es ist ein Strandbad, das alle Herzen höherschlagen lässt, denn hier finden Kinder viel Freiraum zum Spielen. Wassersportler finden unterschiedliche Betätigungsfelder wie Surfen oder Wasserschi und selbst für die treuen vierbeinigen Begleiter gibt es einen eigenen Hunde-Sandstrand. Für Speis und Trank ist hier natürlich auch gesorgt.

Schifffahrt auf dem Biggesee

Hier können Kinder Seefahrerluft schnuppern und sich als kleine Piraten versuchen. Sie lernen das Knotenbinden und erleben viele Abenteuer „auf hoher See“. Erwachsene lassen es sich auch gerne auf dem Salonschiff MS „Bigge“ bei Sektfrühstück oder einer abendlichen Schiffsrundfahrt so richtig gut gehen.

DIE-GEOBINE.de
Logo