DIE-GEOBINE.de
Anzeige

Die beliebtesten Naherholungsgebiete in Nordrhein-Westfalen

Mit seinen rund 18 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste Land in Deutschland. Das vielfältige Bundesland besticht nicht nur mit seinem Ruhrgebiet, auch die ländlichen Regionen laden zum Verweilen ein. Zahlreiche Naherholungsgebiete prägen das lebhafte Bundesland. Nordrhein-Westfalen ist ein beliebtes Reiseziel für Menschen aus ganz Deutschland. Die Hauptstadt der schönen Region ist Düsseldorf und von hier aus stehen dem Reisenden viele Routen ins Landesinnere zur Verfügung.

Auf ins schöne Sauerland

Der Biggesee liegt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Ganz in der Nähe der Städte Attendorn und Olpe kann der Urlauber hier noch die Seele baumeln lassen. Nicht nur Wanderer und Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten, auch auf Wassersportler wartet hier ein wahres Paradies an Sportmöglichkeiten. Beim Surfen, Segeln, Tauchen oder Angeln am Biggesee kommt niemand zu kurz. Und wer auf den Spuren der Geschichte wandeln möchte, der sollte auch einen Ausflug in die Burg Schnellenberg unternehmen oder die beliebten Atta-Höhlen besuchen.

Zum Wandern ins Siebengebirge

Nordrhein-Westfalen wird von herrlichen Landschaftsabschnitten geprägt. Auch ein Ausflug ins Siebengebirge lohnt sich. Der Legende nach hat Siegfried, der Held aus der Nibelungensage, hier den Drachen besiegt und eine Königstochter befreit. Das Siebengebirge mit seiner Burgruine und dem Drachenfelsplateau ist vor allem bei Wanderern ein beliebtes Ausflugsziel. Hier kann der Reisende mit der Drachenfelsbahn herrliche Blicke auf die Umgebung werfen und über den Eselsweg die Natur erkunden. In der sagenumwobenen Nibelungenhalle erwartet den Besucher ein steinerner Drache.

Ein Ausflug in den Teutoburger Wald

Im östlichen Teutoburger Wald befinden sich die legendären Externsteine, die mit einer Höhe von 35 Metern ein richtiger Blickfang sind. Das imposante Naturdenkmal besteht aus zerklüfteten Kreidefelsen und insgesamt 13 Felsen prägen die Region. Der mystische Ort birgt viele Geheimnisse. Hier finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen statt. Das herrliche Naturschutzgebiet wird von Naturerlebnispfaden durchzogen und Wanderer kommen hier auf ihre Kosten. Für Radfahrer stehen der Europa-Radweg R1 und die Römer Lippe Route zur Verfügung. Und wer sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben möchte, der sollten die Gaststätte „Felsenwirt Externsteine“ aufsuchen.

Zum Relaxen in die Eifel

Die herrliche, ursprüngliche Natur erwartet den Reisenden im Nationalpark Eifel. Die einzigartige Landschaft lässt sich gut mit dem Rad oder zu Fuß erkunden. Hier kann der Urlauber fantastische Ausblicke auf die Seenlandschaft genießen. Und wer mit Kindern verreisen möchte, der sollte auch einen Abstecher zum Naturerlebnisbad Einruhr mit einplanen. Zahlreiche Freizeitangebote für die kleinen Gäste stehen hier zur Verfügung und auch eine spannende Tour mit einem Kanu kann hier unternommen werden.

Sehenswertes Ruhrgebiet

Auch das Ruhrgebiet hat seinen Gästen viel zu bieten und steht mit seinen Naherholungsgebieten den ländlichen Regionen in nichts nach. Der zauberhafte Kemnader See in Bochum ist einer der schönsten Seen im Ruhrgebiet. In den Sommermonaten kommen Wasserratten hier auf ihre Kosten. Ob Bootfahren, Surfen oder Skaten, viele Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen, erwarten den Urlauber hier. Auch eine Radtour rund um den See lohnt sich. Und wer sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, der wird von den Restaurants und Cafés im Erholungsgebiet begeistert sein. Im Sommer findet hier das bekannte Zeltfestival statt, bei dem auch weltberühmte Künstler auftreten.

Eine der schönsten Parkanlagen der Welt

In der Ruhrgebiets-Stadt Duisburg-Nord erwartet den Besucher wohl eine der schönsten Parkanlagen der heutigen Zeit. Das ehemalige Gelände eines Hüttenwerks besticht mit alpinen Klettergärten, Hochseilparcours und herrlichen Gärten und Wiesenflächen. Vom alten Hochofen aus kann der Gast weite Blicke über die Umgebung werfen. Der ausgedehnte Landschaftspark wird von fantastischen Grünanlagen geprägt und lädt zum Verweilen ein. Ob zu Fuß oder mit dem Mountainbike auf dem industriegeschichtlichen Rundweg kommt niemand zu kurz. Und Kinder können sich zu einer abenteuerlichen Fahrt auf der Riesenröhrenrutsche aufmachen, die durch zwei Erzbunker führt.

Ein Ausflug zum Baldeneysee

Mitten in der Großstadt Essen liegt eine einmalige Oase. Der bekannte Baldeneysee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wassersportler und Naturliebhaber. Die „Weiße Flotte Baldeney“ entführt den Besucher zu einer spannenden Tour über den See, vorbei an kulturellen Highlights wie dem Schloss Baldeney und der Krupp-Villa. Der schöne See wird von herrlichen Wiesen und Feldern umsäumt und lädt zu langen Wanderungen ein. Der Baldeneysee ist der größte Ruhrstausee und dient heute als Naherholungsgebiet. Zahlreiche Biergärten und Restaurants prägen den See und laden zu leckeren Köstlichkeiten ein. Das ganze Jahr über finden Events und Feste am See statt. Hier kann man relaxen und den Alltag ein wenig hinter sich lassen.

Mit dem Fahrrad Nordrhein-Westfalen entdecken

Im herrlichen Rothaargebirge, in der schönen Stadt Winterberg, befindet sich der Bikepark mit seinen 11 spannenden Radstrecken. Hier kommen Freunde des Mountainbikes auf ihre Kosten. Mit einer Seilbahn können sie sich vom Tal ins Gebirge fahren lassen und durch die traumhaft, schönen Wälder wieder hinabfahren. Wer eine Auszeit vom Alltag sucht und sich dabei sportlich betätigen möchte, ist hier gut aufgehoben. Die abwechslungsreichen Radstrecken sind auch zum Teil für Anfänger geeignet, doch auch anspruchsvolle Parcours, wie Strecken mit Holzelementen, Anliegerkurven und Jumps ausgestattet, machen aus dem Ausflug ein besonderes Erlebnis.

Erlebnisreiches Nordrhein-Westfalen

Wer sich geschichtlich weiterbilden möchte und dabei auf Natur und Erlebnis nicht verzichten möchte, der sollte die Ortschaft Lüdinghausen im Kreis Coesfeld nicht auslassen. Geprägt von Wasserburgen und herrlichen Rad- und Wanderwegen, lädt die schöne Stadt in ihre historische Altstadt ein. Urige Gassen und der beliebte Wochenmarkt machen aus der Reise ein gemütliches Erlebnis. An der Burg Lüdinghausen befindet sich der Parc de Taverny, der zum Entspannen einlädt. Hier kann der Gast ein gemütliches Picknick veranstalten oder einfach nur relaxen.

Burgen und Schlösser in Nordrhein-Westfalen

Mitten in der Eifel, in einem Wald versteckt, thront die imposante Burg Eltz auf einem steinernen Hügel. Das herrliche Bauwerk stammt aus dem 12. Jahrhundert und lädt zu einer unvergesslichen Geschichtsreise ein. Umsäumt vom Eltzer Wald besticht die schöne Burg mit ihrer originalen Einrichtung und ihrer Rüst- und Schatzkammer. Das Naturschutzgebiet wird von seltenen Pflanzen und Tieren bestimmt und mit etwas Glück lassen sich hier auch Wildtierarten beobachten. Der nahe gelegene Freizeitpark Klotten lädt die kleinen Gäste auf eine abenteuerliche Fahrt mit der Wildwasserbahn ein.

Nordrhein-Westfalen entdecken und erleben

Wer möglichst viel von der Landschaft und der Kultur des viertgrößten Bundeslandes kennenlernen möchte, der kann über die bekannten Wasserburg-Routen wandern und dabei einen Ausflug ins Mittelalter unternehmen. Von der schönen Stadt Köln aus kann der Reisende entlang der Erft und des Rheins die Umgebung erkunden. Das herrliche Rheinland liegt zwischen Köln und Bonn und lädt zu erlebnisreichen Wanderungen ein. Abseits des Tourismus kann der Besucher hier ganz in die Natur eintauchen. Die Rhein-Erft-Region besticht mit ihrem Schloss Augustusburg und der beliebte Römerkanal-Wanderweg folgt noch der historischen Route der alten Wasserleitung.

Auszeit vom Alltag

Wer den stressigen Alltag hinter sich lassen möchte und die Ruhe sucht, der ist im Naturpark Schwalm-Nette genau richtig. Hier erwartet den Gast ein wertvoller Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Idyllische Baggerseen, malerische Feuchtgebiete und herrliche Nebengewässer prägen die Region. Die Ursprünglichkeit dieser Landschaft begeistert Jung und Alt. Hier kann der Wanderer über herrliche Premium-Wege spazieren und die fantastische Wasserwelt auf sich einwirken lassen. Insgesamt 6 reizvolle Routen bestimmen die Region und entführen den Reisenden durch herrliche Heidelandschaften und durch tiefe Wälder.

Erlebnisreiche Eifel

Die Eifel ist ein beliebtes Ausflugsziel und zahlreiche Naherholungsgebiete prägen die schöne Landschaft. Im Naturpark Hohes Venn-Eifel kann der Besucher durch tiefe Täler und über bewaldete Berghöhen wandern. Von hier aus lassen sich herrliche Ausblicke genießen. Und mit etwas Glück lassen sich Wasseramseln und Feuerfalter beobachten. Malerische, glitzernde Seen und das herrliche Blütenmeer machen aus der Reise ein zauberhaftes Erlebnis. In den Höhenlagen sind Biber beheimatet und hier kann man in Ufernähe die fantastischen Bauwerke der Tiere bewundern. An spannenden Projekttagen können Kinder in der Wildniswerkstatt Düttling in Heimbach teilnehmen. Abseits der ausgeschilderten Wanderwege gibt es hier noch viel zu entdecken.

Spaß und Erholung im Münsterland

Das Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn besticht nicht nur mit seinen geheimnisvollen Moorlandschaften, auch Freunde von exotischen Vögeln kommen hier auf ihre Kosten. Im schönen Münsterland kann der Urlauber noch Flamingos bewundern, die seit mehr als 3 Jahrzehnten hier leben. Hier erwartet den Reisenden die nördlichste Flamingo-Brutkolonie der Welt. Wer die Vögel in freier Natur bewundern möchte, sollte das herrliche Naturschutzgebiet besuchen. Die aus der Karibik stammenden Vögel verbringen die Sommermonate im Münsterland und ziehen hier auch ihren Nachwuchs groß. Die prächtigen Farben der Heideblüten, grasende Moorschnucken und die zauberhafte Landschaft laden zum Erholen und Verweilen ein.

DIE-GEOBINE.de
Logo