DIE-GEOBINE.de

Spanien

Das Land Spanien liegt im Süden Europas und ist vor allem durch seine große Vielfalt ein beliebtes Reiseziel. Spanien grenzt an die Länder Frankreich. Portugal, Andorra und Gibraltar (welches zu Großbritannien gehört). Spanien zählt zu den größten Ländern Europas.

Doch nicht nur das spanische Festland ist bei Urlaubern sehr beliebt, auch die vielen kleinen Inseln des Landes sind bekannte Urlaubsgebiete. Vor der Küste Afrikas befinden sich die Kanarischen Inseln, die im Atlantik liegen. Hierzu gehören die Inseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro. Im Mittelmeer hingegen liegen die Balearischen Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera.

Spaniens Landschaft

Nicht nur die schönen Strände Spaniens laden Familien zum Schwimmen und Tauchen ein, auch die Gebirgszüge sind beliebte Ausflugsziele. Sechs große Gebirge prägen das Land. Im Nordosten befinden sich die Pyrenäen, im Nordwesten liegt das kantabrische Gebirge und im Süden die Sierra Nevada. Der höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide liegt allerdings auf der Insel Teneriffa und ist 3718 Meter hoch. Die Hauptstadt des Landes ist Madrid. Rund 3,2 Millionen Einwohner leben in der Stadt und hier findet man auch das berühmte Museum Prado, in dem viele bekannte Künstler ihre Werke ausgestellt haben. Das spanische Festland verfügt über eine 3904 km lange Küste.

Leben in Spanien

Die spanische Kultur ist von vielen Traditionen geprägt. Die Spanier sind ein sehr stolzes Volk, sie sind sehr gesellig und temperamentvoll. Familie ist für das spanische Volk ein Heiligtum und sie verbringen die meiste Zeit mit ihren Angehörigen. Gerne wird in Spanien nachts gefeiert und tagsüber herrscht ein langsamerer Lebensrhythmus. Die spanische Küche ist das A und O der Bevölkerung, denn in Spanien wird gerne gegessen. Bekannte Gerichte sind hier Paella, asturische Fabada und Tortilla. Spanien verfügt über unterschiedliche Klimazonen. In den Gebirgsregionen herrschen in den Wintermonaten kalte Temperaturen, während im südlichen Zentralspanien der mediterrane Einfluss am besten zu spüren ist. Hier ist es im Sommer sehr heiß.

Plaza de España - Sevilla

Foto: boubouh.mhamed via Twenty20

Urlaub machen in Spanien

Die meisten Urlauber besuchen Spanien, um die Strände und das Meer zu genießen. Hier können Sie Wassersport betreiben, aber auch im Landesinneren gibt es viel zu erkunden. Es gibt auf dem Festland sowie auf vielen Inseln zahlreiche Vergnügungsparks, wie den Port Aventura an der Costa Dorada oder den Siam Park auf der Insel Teneriffa. Doch auch viele Touren ins Inland werden angeboten. Auch mit einem Heißluftballon kann man das schöne Land vom Himmel aus bewundern. Die Vegetation in Spanien ist oft ganz anders als in den mitteleuropäischen Ländern. In Spanien wachsen Pinien, Kiefern und Eukalyptusbäume. Auf den spanischen Inseln findet man eine mediterrane Pflanzenwelt. Während in den Bergregionen noch Wölfe und Bären leben, leben auf der iberischen Halbinsel zahlreiche Vogelarten und auch Heuschrecken, die einst aus Afrika herüberkamen.

Port de la Selva in Katalonien

Foto: MariaShipakina via Twenty20

Weitere Informationen zu Spanien

Spanien ist das zweithäufigste besuchte Land in Europa und auch das zweitgrößte. Es umfasst 17 autonome Regionen und verfügt über eine Fläche von 505.990 km². Rund 100 Inseln gehören zu Spanien. In Spanien leben mehr als 47 Millionen Menschen. Die Landessprache ist Spanisch.

DIE-GEOBINE.de
Logo
Shopping cart