DIE-GEOBINE.de

China: Der vielfältige und größte Staat der Erde

China ist aus vielen Gründen ein besonderes Land. Von Deutschland ist es sehr weit weg, sogar mit dem Flugzeug braucht man meistens fast 10 Stunden. Das Leben in China ist für die Einwohner sehr anders, wie wir es kennen. Es gibt viele Traditionen, Kulturen und Sitten, die für uns ungewöhnlich sind.

China ist der bevölkerungsreichste Staat der Welt

In China leben ungefähr 1,41 Milliarden Menschen. Damit ist das Land der bevölkerungsreichste Staat der Welt, in keinem anderen leben mehr Menschen! man kann sagen, dass ungefähr jeder sechste bis siebte Mensch auf der Welt ein Chinese ist. In vielen Regionen ist China sehr dicht besiedelt. Es haben sich eine große Menge an riesigen Städten entwickelt. Allein in der Hauptstadt Peking leben in etwa 21,5 Millionen Menschen. Zum Vergleich: In der deutschen Hauptstadt Berlin sind rund 3,6 Millionen Menschen zu Hause.

Shanghai - eine typische Großstadt in China

Foto: javan via Twenty20

Tradition und moderne Entwicklung

China ist ein sehr altes Land, in dem schon vor Tausenden von Jahren Menschen gelebt haben. Daher gibt es auch viele Traditionen, die sich über die Zeit entwickelt haben. In China gibt es sehr viele alte Tempel, Paläste und andere traditionelle Gebäude. Der Palast der Verbotenen Stadt und dem Tian’anmen-Platz ist besonders bekannt. Hier lebten eine sehr lange Zeit die chinesischen Kaiser. Bekannt ist auch die chinesische Mauer, die sich quer durch das Land schlängelt. Sie wurde zum Schutz vor Feinden gebaut, ist heute aber vor allem als längste und traditionsreichste Mauer der Welt bekannt.

Auf der anderen Seite ist China aber auch ein sehr modernes Land. In den Großstädten wie Peking oder Shanghai befinden sich viele große Wolkenkratzer und andere moderne Gebäude. China ist nämlich auch ein sehr modernes Land, das neuartige Erfindungen und Technik nutzt.

 

Vielfältige Landschaft in China

die chinesische Mauser

Die Chinesische Mauer ist länger als der halbe Erdumfang, nämlich über 21.000 km | Foto: javan via Twenty20

China ist das drittgrößte Land der Erde. Daher hat es auch viele Regionen, die sehr unterschiedlich aussehen. In dem Land gibt es Wüsten, hohe Berge, Seen, Flüsse, Grasflächen und eine sehr lange Küste, die ungefähr 14.000 Kilometer lang ist. Es gibt sogar Urwald in China und sehr große Flächen des Landes sind von einem Wald bedeckt.

Da China so groß ist und große Städte hat, gibt es auch viele Abschnitte, in denen nicht so viele Menschen leben. In diesen findet sich eine unberührte Natur mit vielen Pflanzen und Tieren, die sehr selten sind. Es gibt in China 2404 verschiedene Tiere, die an Land leben und 3862 verschiedene Fische. Ganz schön viele, oder?

Das Wetter in China

Das Wetter ist in China sehr unterschiedlich. Natürlich gibt es auch Winter und Sommer. Die Jahreszeiten sind zur gleichen Zeit, wie es bei uns der Fall ist. In Peking und Shanghai und vielen weiteren Teilen des Landes wird es im Sommer sehr heiß, wie das auch bei uns ist. Es gibt aber auch Orte, in denen es über das ganze Jahr etwas kälter ist. Diese finden sich vor allem im Westen.

chinesische Reisterrassen

Auf diesen Terrassen wird Reis angebaut. Es gibt aber auch riesige Felder mit Reis. | Foto: jon.crenshaw via Twenty20

DIE-GEOBINE.de
Logo
Shopping cart