Startseite | Gästebuch | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Du befindest Dich hier: Startseite --> Europa --> Westeuropa

Österreich

Werbung


austria.jpg (4014 Byte)

1262.gif (8160 Byte)

-austria.jpg (16567 Byte)


Größe 83 871 km2, damit ist das Land auf Platz 112 von 197 Ländern

asutria.jpg (40111 Byte)

Einwohnerzahl 8.221 Millionen
Hauptstadt Wien. Weitere große Städte: Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt
Sprachen Deutsch
Längster Fluß Donau, 351 Kilometer. Weitere wichtige Flüsse: Inn, Mur
Höchster Berg Großglockner, 3 797 Meter
Währung Euro

austria.jpg (28883 Byte)

 

oesterreich.png (50013 Byte)


land.jpg (3227 Byte)

Österreich hat mit acht Ländern gemeinsame Grenzen. Im Südwesten mit Liechtenstein und der Schweiz, im Süden mit Slowenien und Italien, im Osten mit Ungarn, Tschechien und der Slowakei und im Nordwesten mit Deutschland. Österreich ist ein Binnenstaat, hat also keinen Zugang zu einem Meer, und besteht größtenteils aus Gebirgen.

Die sehenswerten Städte und die schöne Gebirgslandschaft locken jedes Jahr rund 19 Millionen Touristen an.

Über Österreich habe ich einen kleinen Film gefunden, der über das Land berichtet.


warum.jpg (8099 Byte)

Den Namen "Ostarrichi" gibt es mindestens schon seit dem Jahr 990. Er bedeutet übersetzt "Ost-Reich".


berge.jpg (3674 Byte)

Der östliche Teil der Alpen verläuft von Ost nach West und ist durch breite und tiefe Täler voneinander getrennt. Der nördliche Alpenbereich des Landes wird dabei von den Tiroler und den Salzburger Alpen eingenommen. Im Zentralbereich der Hohen Tauern erhebt sich der Großglockner, der der höchste Berg des Landes ist.

Direkt zu Füßen des Großglockners liegt auch der größte Gletscher Österreichs, die Pasterze (siehe das Bild). Im Süden des Landes liegen die Ötztaler, die Zillertaler sowie die Karnischen Alpen und die Karawanken.

pasterze.jpg (262080 Byte)


komponisten.jpg (4708 Byte)

mozart.gif (103865 Byte) Aus Österreich stammen viele bekannte Komponisten, zum Beispiel Mozart (er lebte von 1756 bis 1791), Haydn (1732 - 1809), Schubert (1797 - 1828) und Johann Strauß (1825 - 1899), der den berühmten Wiener Walzer "An der schönen blauen Donau" komponierte.

semmeringbahn.jpg (5471 Byte)

Bereits 1841 hatte der damalige Staatsminister Karl Friedrich Kübeck den Auftrag zur Errichtung einer Bahnlinie nach Triest erteilt. Über den Semmering verkehrten damals nur Pferdewagen.

Dem aus Venedig stammenden Bauingenieur Carlo di Ghega wurde die Projektierung der Semmeringbahn übertragen. Unter seiner Leitung wurde die Bahn über den in 895 m Seehöhe gelegenen Pass, den damals höchsten, auf Schienen erreichbaren Punkt der Welt, von 1848 bis 1854 in nur sechs Jahren gebaut.

Die Strecke wurde schon zu ihrer Zeit als harmonische Kombination von Technologie und Natur verstanden und prägt diese einzigartige Kulturlandschaft noch heute. Durch sie wurde die Semmeringlandschaft touristisch erschlossen.

austriasemmering.jpg (15358 Byte)


kafee.gif (907 Byte)

Eine besonders schöne Einrichtung sind die Kaffeehäuser, die es so ausschließlich nur in Wien gibt und die sogar zum Weltkulturerbe gehören. Im Gegensatz zu den Kaffeehäusern sonstwo kann man in einem solchen Wiener Lokal stundenlang bei einem einzigen bestellten Kaffee sitzen, ohne rausgeschmissen zu werden. Viele Künstler und Schriftsteller nutzen das auch heute noch, um so stundenlang die ausliegenden Zeitungen zu lesen oder zu arbeiten. Auch unterscheidet sich die Einrichtung des Wiener Kaffeehauses oftmals von den Lokalen woanders: oft denkt man, man sitze in einem Wohnzimmer, so plüschig ist das Lokal gestaltet. In den Kaffeehäusern gibt es jede Menge verschiedene Kaffeezubereitungen: in den bekanntesten Häusern kann man aus 50 (!) verschiedenen wählen. 


klima.jpg (3565 Byte)

In den Bergen herrscht ein alpines Klima. Das bedeutet, daß es viel regnet und es kurze kühle Sommer und lange schneereiche Winter gibt. Nicht ist also mit Hitzefrei in den Berggegenden! Je flacher das Land wird, um so weniger Schnee gibt es und um so heißer wird der Sommer.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp. °C -4 -3 1 6 10 14 15 15 11 7 3 -1
Max. Temp °C 1 3 8 15 19 23 25 24 20 14 7 3
Feuchtigkeit % 77 73 68 61 63 65 64 66 70 75 79 80
Regentage 15 14 13 13 13 14 13 13 10 13 14 15

pflanzen.jpg (4259 Byte)

Österreich hat viele Wälder und läßt sich in zahlreiche Vegetationen unterteilen. Im Norden und Süden der Kalkalpen befinden sich Buchen- und Tannenwälder sowie die Latsche, eine Bergkiefer. In den Zentralalpen erstrecken sich Fichtenwälder sowie auch Tannen- und Fichtenwälder. In den höheren Lage folgen Zirbelkiefern, Europäische Lärchen, viele Sträucher und Polsterpflanzen, also z.B. Moos.


tiere.jpg (3279 Byte)

Typisch für die österreichischen Alpen sind Gämsen, Steinböcke, Hirsche und Schneehaasen. Man stößt hier aber auch auf den Alpensalamander und schwarze Kreuzottern. Diese Reptil ist übrigens auch die einzige Giftschlange Österreichs. Ihr Biß kann aber nur für Kinder lebensbedrohlich werden. Du erkennst sie an der X-Zeichnung am Kopf und ihrer dunkelbraunen bis schwarzen Zickzackzeichnung, die bis zum Schwanzende geht. Raubwild wie Bären und Wölfe wurden leider schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausgerottet. Heute versucht man, sie mit Hilfe der Bestände in Osteuropa erneut in Österreich anzusiedeln.

kreuzotter.jpg (19349 Byte)


schule.jpg (7859 Byte)

Die Kinder in Österreich müssen im Alter von 6 bis 15 Jahren die Schule besuchen, was für sie kostenlos ist.


essen.jpg (3613 Byte)

Viele Eindrücke aus den Nachbarländern haben die Küche des Landes beeinflußt. Aus Ungarn kommt der Gulasch, während einiger der Mehlspeisen aus der böhmischen Küche stammen. Besonders lieben die Österreicher aber deftige Speisen, wie z.B. Schweinebraten Knödel oder auch das in Deutschland sehr bekannte leckere Wiener Schnitzel, aber ohne Knödel, sondern mit Kartoffelsalat. Die Stadt Wien ist bekannt für ihre Kaffeehäuser, in denen es außer Kaffee viele leckere Kuchen und Torten gibt.


wirtschaft.jpg (5101 Byte)

Österreich ist ein reiches und hoch entwickeltes Industrieland. Zu den wichtigsten Industriezweigen gehören die Chemiewerke sowie der Fahrzeug-, Maschinen- und Stahlbau. Von sehr hoher Bedeutung ist auch die Motoren- und Getriebeproduktion.

Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist zweifellos der Tourismus. Österreich liegt an der Spitze der Urlaubsziele nicht nur in Europa und bietet insbesondere Wintersportlern in Regionen wie Tirol, Kärnten oder aber Salzburg viele Übernachtungsmöglichkeiten. Wer mag, kann auch Skispringen.


familie.jpg (4523 Byte)

Das durchschnittliche Heiratsalter liegt zwischen dem 25. und dem 28. Lebensjahr. In Städten sind die Familien mit ein bis zwei Kindern eher klein, während auf dem Land die Kinderzahl häufig höher ist. Da viele Frauen berufstätig sind, teilen sich die Eltern die Arbeit im Haushalt und bei der Kindererziehung.


umgang.jpg (10652 Byte)

Wie in Deutschland lauten die Begrüßungsformeln Guten Morgen, Guten Tag, Guten Abend oder wie in Bayern Grüß Gott! Weit verbreitete Begrüßungen sind unter anderem Servus! und Grüß Dich! Für Erwachsene spielen berufliche Titel eine wichtige Rolle. Sofern sie bekannt sind, werden diese bei der Anrede verwendet.

Eine große Rolle in Österreich spielen - wie auch gerade im Süden von Deutschland - meist alten Bräuche. So werden auf Volksfesten spezielle Volkstänze aufgeführt oder Volksmusik gesungen. Die Menschen tragen (nicht nur) dann traditionelle Kleidung, wie etwa Trachtenlederhosen. Diese Hosen sind erstmals Anfang des 19. Jahrhunderts in Österreich und im Süden Deutschlands aufgetaucht, seltsamerweise aber nicht in der Schweiz.. In Gebieten wie dem Salzkammergut gehört die Lederhose auch heute noch zur Alltagsbekleidung und werden nicht etwa in einer Fabrik mit Maschinen hergestellt, sondern mühevoll selbst angefertigt, wodurch sie oftmals ein Leben lang halten. Das hat den Nachteil, daß man manchmal Jahre lang auf seine maßgeschneiderte Hose warten muß.


marchen1.jpg (7851 Byte)

Wenn Du hier klickst, kannst Du ein typisches Märchen aus Österreich nachlesen.


feier.gif (5785 Byte)

Das kannst Du hier auf einer Extra-Seite erfahren.


freizeit.jpg (4199 Byte)

Das Urlaubsland Österreich ermöglicht eine vielfältige Freizeitgestaltung. So führt der etwa 370 km lange Donauradweg von Passau über Linz und Melk bis nach Hainburg. Die Alpenflüsse wie Inn und Salzach bieten hervorragende Möglichkeiten für den Kanusport. Neben Bergsteigen in den Alpen besteht die Möglichkeit, in einigen Alpenseen zu tauchen. Im Winter bieten die Skigebiete ideale Voraussetzungen zum Skifahren und Langlaufen.


tv.jpg (10591 Byte)

Ich habe einen Ausschnitt aus dem Fernsehprogramm dieses Landes aufgenommen.


geld.jpg (3364 Byte)

Wenn Du aus Deutschland kommst, dann kennst Du auch das österreichische Geld - es ist nämlich das gleiche, der Euro. Ein 5-Euro-Schein sieht so aus:

euro.jpg (12649 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

oesterreich.jpg (1825 Byte) Angeblich soll der Herzog Leopold V. im Jahr 1189 bei der Eroberung der Stadt Akkon einen weißen Mantel getragen haben. Als er nach der Schlacht ins Lager zurückgekehrt sei, war der Mantel mit Blut getränkt und rot verfärbt. Nur unter dem Gurt, den der Herzog trug, war der Mantel noch weiß. Ob das aber stimmt, weiß ich nicht...

staat.jpg (11399 Byte)

austria.png (258751 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

Auweia! Der Adler (er steht für die Eigenständigkeit des Landes) schaut aber grimmig! Die Stadtmauer auf seinem Kopf ist das Symbol für das Bürgertum, die Sichel für die Bauern und der Hammer für die Arbeiter. Die kaputte Kette erinnert an die Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur.


hymne.jpg (7208 Byte)

Hier der Text der Hymne:

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome,
Land der Hämmer, zukunftsreich!
Heimat bist du großer Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich,
Vielgerühmtes Österreich.
Heiß umfehdet, wild umstritten,
Liegst dem Erdteil du inmitten
Einem starken Herzen gleich.
Hast seit frühen Ahnentagen
Hoher Sendung Last getragen,
Vielgeprüftes Österreich,
Vielgeprüftes Österreich.
Mutig in die neuen Zeiten,
Frei und gläubig sieh uns schreiten,
Arbeitsfroh und hoffnungsreich.
Einig lass in Brüderchören,
Vaterland, dir Treue schwören.
Vielgeliebtes Österreich,
Vielgeliebtes Österreich.

Nach oben