DIE-GEOBINE.de

Reiseführer Coburg

Coburg ist eine ehemalige Residenzstadt in Franken die jedes Jahr von zahlreichen Touristen besucht wird. In der Altstadt befinden sich viele historische Bauwerke. Oberhalb von Coburg liegt die Burg Veste Coburg. Die riesige Anlage mit dem schönen Landschaftspark gehört zu den am besten erhaltenen Burgen von Deutschland.

Coburg ist ein beliebtes Ausflugsziel mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert sind das Schloss Ehrenburg, das Stadthaus, die St Moritz Kirche, das Rathaus und die vielen historischen Bürgerhäuser. In Coburg finden Sie zahlreiche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gaststätten für einen schönen Aufenthalt.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Coburg

Schloss Ehrenburg in Coburg

Das wunderschöne Schloss Ehrenburg in Coburg wurde 1543 im Auftrag des Herzogs Johann Ernst von Sachsen errichtet. In der Vergangenheit war das Schloss die Stadtresidenz der Coburger Herzöge. Nach einem Brand wurde das Schloss Ehrenburg 1690 zu einer barocken Residenzanlage umgebaut. Besonders sehenswert ist der Riesensaal, die herzöglichen Wohnräume, die Schlosskirche und die Gemäldesammlung der Coburger Herzöge.

Stadthaus Coburg

Das Coburger Stadthaus wurde von 1597 bis 1601 im Auftrag des Herzogs Johann Casimirs errichtet. Das dreigeschossige Renaissancebauwerk mit den schönen Bildhauerarbeiten befindet sich am Marktplatz und zählt zu den bedeutendsten Gebäuden von Coburg. Besonders sehenswert sind die beiden zweigeschossigen polygonalen Erker und das von 2 Löwen gestützte Wappen des Herzogs Johann Casimirs.

Veste Coburg

Die Veste Coburg befindet sich auf einem Hügel oberhalb der Stadt Coburg. Das imposante Bauwerk wurde im Jahre 1056 erstmals urkundlich erwähnt. Das Adelsgeschlecht Haus Wettin gelangte 1353 in den Besitz der Veste Coburg und ließ die Burganlage zu einer der größten von Deutschland ausbauen. In der Burg befinden sich zahlreiche bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die wertvolle Gemäldesammlung altdeutscher Meister.

Schloss Tambach bei Coburg

Das beliebte Ausflugsziel Schloss Tambach befindet sich in der Nähe von Coburg und verfügt über einen wunderschönen 50 Hektar großen Wildpark. Im Jahre 1698 wurde der Ostflügel vom Schloss fertiggestellt und der Mitteltrakt und Westflügel folgten 1786. Der Wildpark lockt mit den sehenswerten Wildtiergehegen, Kinderspielplätzen, Reitgelegenheiten, Fischereimöglichkeiten und der wunderschönen Natur zahlreiche Besucher an.

Denkmal Prinz Albert I.

Das Prinz Albert Denkmal befindet sich in der Mitte vom Coburger Marktplatz. Das bronzene Standbild wurde 1865 im Beisein seiner Gemahlin der Königin Victoria eingeweiht. Es stellt Prinz Albert als einen Ritter des Hosenbandordens dar mit einem Plan vom Krystallpalast in seiner Hand. Er lebte von 1819 bis 1861 und war seit dem Jahre 1840 mit seiner Cousine Queen Victoria verheiratet.

Schloss Callenberg bei Coburg

Das Schloss Callenberg in Coburg war in der Vergangenheit Wohnsitz der Herzöge von Sachsen-Coburg und Gotha. Ab dem Jahre 1592 liess der Herzog Johann Casimirs das Bauwerk aus dem 12 Jahrhundert zu einem prächtigen Jagdschloss umbauen. Das Schloss Callenberg ist ein beliebtes Ausflugsziel mit vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Schlossgarten, dem Deutschen Schützenmuseum und einer umfangreichen Kunstsammlung.

Schloss Rosenau bei Coburg

Das Schloss Rosenau liegt in einer Parkanlage in der Nähe von Coburg. Von 1808 bis 1817 liess der Herzog Ernst von Sachsen-Coburg Saalfeld das mittelalterliche Bauwerk zu einem prächtigen Schloss umbauen. Besonders sehenswert sind der dreischiffige Marmorsaal und die prachtvolle Inneneinrichtung der Räume. In dem wunderschönen Landschaftspark befinden sich das Teehaus, eine Felsengrotte, die Orangerie und die Turniersäule.

Foto: @ val_th / depositphotos.com

DIE-GEOBINE.de
Logo