DIE-GEOBINE.de
Anzeige

Reiseführer Cham

Cham ist eine interessante Stadt in der Oberpfalz. Sie befindet sich im Bayerischen Wald in der Nähe der Tschechischen Grenze. Der beliebte Urlaubsort wurde im Jahre 976 erstmals als Stadt erwähnt. In Cham gibt es viele historische Gebäude zu besichtigen. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Biertor aus dem 14 Jahrhundert.

Die Umgebung von Cham ist attraktives Urlaubsziel für Naturliebhaber, Wanderer und Radfahrer. Zahlreiche schöne Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze bieten sich für einen Urlaub in Cham an. Der Bayerische Wald gehört zu den beliebtesten Wellnessregion von Bayern.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Cham

Kirche St. Jakob in Cham

Die ältesten Teile der Stadtpfarrkirche St Jakob in Cham stammen aus dem 13 Jahrhundert. Die sehenswerte Kirche am Marktplatz wurde im Laufe der Zeit mehrmals zerstört und musste wiederaufgebaut werden. Im Inneren der Chamer Jakobskirche befinden sich wunderschöne Fresken und Stuckaturen aus dem 18 Jahrhundert. Sehenswert sind auch der Hochaltar, die Seitenaltäre und die aufwendig gestaltete Kanzel.

Biertor in Cham

Das Biertor in Cham wurde im 14 Jahrhundert als ein Teil der alten Stadtbefestigung errichtet. Von ehemals vier Stadttoren ist heute nur noch das Biertor erhalten. Ab dem Jahre 1642 entstand direkt neben dem Tor eine kurfürstliche Brauerei für Weissbier. Dadurch erhielt das ehemalige Burgtor den Namen Biertor. Das Stadttor ist ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Cham und eine beliebte Sehenswürdigkeit.

Burgruine Lobenstein bei Cham

Die Burgruine Lobenstein ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in der Umgebung von Cham. Die ehemalige Adelsburg befindet sich auf dem 560 Meter hohen Zeller Schlossberg. Die Burg Lobenstein hatte ihren Ursprung im 13 Jahrhundert und wurde 1633 durch die Schweden zerstört. Heutzutage ist nur noch der dreigeschossige Wohnturm und mehrere Gänge und Mauern erhalten. Der Turm der Burgruine ist eine beliebte Aussichtsplattform für die Besucher.

Spitalkirche in Cham

Die heutige Spitalkirche in Cham entstand ab dem Jahre 1514. Das Vorgängerbauwerk wurde bei dem verheerenden Stadtbrand von 1512 zerstört. Nachdem die Spitalkirche durch Soldaten des Freiherrn von der Trenck beschädigt wurde, bekam sie 1742 eine Einrichtung im Barockstil. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Spitalkirche sind das schöne Deckenfresko, der Hochaltar und die Kanzel aus dem 18 Jahrhundert.

Rathaus von Cham

Das Rathaus von Cham entstand im 15 Jahrhundert und wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut. Sehenswert sind der Stufengiebel, die Tierkreiszeichenuhr und der schöne Erker. Ein Gedenkstein über dem Eingang vom Chamer Rathaus erinnert an den Bau der äusseren Stadtmauer. Sie wurde im Jahre 1430 als Schutz vor den Hussiten errichtet.

Straubinger Turm in Cham

Der Straubinger Turm in Cham wurde im 13 Jahrhundert auf einem Granitfelsen errichtet. Der ehemalige Wehrturm gehörte in der Vergangenheit zur inneren Stadtmauer und ist aufgrund der Grösse schon von weitem zu sehen. Die Stadt Cham ist ein beliebtes Urlaubsziel im Bayerischen Wald mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten. Die wunderschöne Naturlandschaft lockt jedes Jahr viele Touristen an.

Foto: @ Wirestock/ depositphotos.com

DIE-GEOBINE.de
Logo