DIE-GEOBINE.de
Anzeige

Abenteuer und Erlebnisreisen

Wer eine Reise macht, möchte im Anschluss auch von tollen Erlebnissen berichten können. Der Trend geht daher zunehmend weg vom Massentourismus hin zu individuellen Erlebnissen und Abenteuern. Das Angebot an Erlebnisreisen nimmt stetig zu und darunter befinden sich einzigartige Naturerlebnisse, aber auch so manche sportliche Herausforderung oder Grenzerfahrung, die die Reisenden nur mit einer sehr kleinen Gruppe teilen, die dasselbe Abenteuer erlebt haben.

Sportliche Herausforderungen

Ein besonderes Abenteuer ist es, sportliche Herausforderungen zu meistern. Wer hier tatsächlich eine Herausforderung sucht, kann sich als Ziel das Basislager vom Mount Everest wählen. Das Lager ist für erfahrene Hobbysportler durchaus ein erreichbares Ziel. Allerdings braucht so ein Trip eine entsprechende Vorbereitung. Neben den körperlichen Voraussetzungen (chronische Krankheiten, eventuelle Autoimmunerkrankungen und eine entsprechende Fitness müssen vor der Reise abgeklärt werden) muss natürlich auch in die Ausrüstung investiert werden. Hinzu kommen Kosten vor Ort, die für den Aufstieg mit den Sherpas zu bezahlen sind.

Wer es etwas gemütlicher mag und das Tempo selbst bestimmen will, dann wäre ein Trip mit dem Rad durch Peru eine Alternative. Hier ist es unumgänglich, die einzelnen Streckenabschnitte und Pausen entsprechend gut zu planen. Radreisende haben jedoch den Vorteil, dass sie Ihr Tempo selbst bestimmen können. Wer seine Etappen realistisch plant, kann Peru in all seinen Facetten genießen gepaart mit einer sportlichen Herausforderung.

Naturerlebnisse

Naturerlebnisse stehen bei Erlebnisreisen hoch im Kurs. Dabei ist nicht nur die Landschaft ein Highlight, sondern auch tierische Begegnungen. Eine Möglichkeit der Natur ganz nahe zu sein, ist eine Safari. Aber anstatt mit dem Gewehr im Anschlag liegen Foto-Safaris hoch im Kurs. Foto-Safaris sind nicht nur für Hobby-Fotografen ideal, perfekte Bilder können Sie auch mit einer Kompaktkamera oder mit einem guten Foto-Handy machen.

Der Vorteil bei einer Safari ist, dass die Gäste einen wirklichen Eindruck von den Lebensumständen der Tiere bekommen, was kein Vergleich zu einem Besuch im Zoo ist. Erfahrene Guides bringen die Gäste zu den Stellen, wo Sichtungen sehr wahrscheinlich sind. Die Gäste können die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld beobachten und einzigartige Erlebnisse sammeln.

Foto-Safari

Foto: moniquewray via Twenty20

An die Grenzen gehen

Erlebnis- und Abenteuerreisen sind oft auch mit Grenzgängen verbunden und dies sogar im tatsächlichen Sinne. Wer ein ganz besonderes Erlebnis sammeln möchte, kann bis zu den Grenzen der menschlichen Zivilisation und darüber hinaus reisen zu den Polarregionen (Lesetipp für Kids: Antarktis) der Erde.

Dort warten Erlebnisse wie Polarlichter, aber auch spannende Naturerlebnisse im Wasser und an Land. Wer tief in das Reich der Eisbären und Pinguine vordringen will und auf den Spuren von den Pionieren in der Arktis wandeln will, dann dies im Rahmen von eigenen Expeditionen machen. Wer so ein Abenteuer wagen will, der sollte sich gut auf solche Trips vorbereiten. Dazu gehört nicht nur die körperliche Konstitution, sondern die geeignete Technik. Wer in diesen unwirklichen Regionen filmen oder fotografieren will, muss darauf achten, dass die Kamera für diese Temperaturen ausgelegt ist.

Auf den Spuren von Abenteurern

Abenteuer- und Erlebnisreisen sind oft inspiriert von großen Abenteurern. Zugegeben lässt sich heute nicht mehr sehr viel Neues auf der Erde entdecken, dennoch haben die Gäste die Möglichkeit auf den Spuren großer Abenteurer zu wandeln. Wie wäre es mit einer Reise in das alte Ägypten, mit einem Besuch der Pyramiden und historischer Städten? Ägypten wird oft als Wiege der Menschheit gesehen, das auch landschaftliche Schönheiten zu bieten hat. Diese können beispielsweise bei einer angeschlossenen Kreuzfahrt auf dem Nil entdeckt werden, ganz im Sinne großer Entdecker. Besonders mutige Gäste machen sich gleich auf zu einer Safari durch die Wüste. Auf Kamelen geht es stilecht durch den Sand zu kleinen Oasen.

DIE-GEOBINE.de
Logo